Zwischen Junkies und Hipstern: Leben im Frankfurter Bahnhofsviertel

Zwischen Junkies und Hipstern: Leben im Frankfurter Bahnhofsviertel

Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist verschrien als Elendskiez. Drogen, Prostitution und Kriminalität bestimmen das Image dieses Stadtteils. Auf offener Straße wird Heroin gespritzt, in den Hauseingängen wird mit Drogen gedealt. Gleichzeitig gilt das Bahnhofsviertel als Herz Frankfurts; die Mieten steigen, es eröffnet eine Szene-Bar nach der anderen und immer mehr Hipster und Künstler ziehen in den Kiez hinter dem Hauptbahnhof. Absturz und Aufbruch liegen hier ganz dicht beieinander. Reporter Alexander Tieg ist nach Frankfurt gefahren, er will wissen: Wie passen diese unterschiedlichen Lebenswelten zusammen? Und was sagen die Anwohner*innen, Drogensüchtige und Gewerbetreibende über ihr Zusammenleben in einem von Deutschlands berüchtigtsten Stadtvierteln?
————
Reporterin: Alexander Tieg
Recherche: Jannis Byell
Schnitt: Oliver Rusanov
Kamera: Julian Kiesche
————
Mehr zu dem Thema:
Frankfurter Allgemeine: Frankfurter Bahnhofsviertel: Lärm, Müll und andere Hinterlassenschaften.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-bahnhofsviertel-die-drogenszene-am-karlsplatz-16529654.html
Frankfurter Neue Presse: „Menschen kommen mit ihren Krisen zu uns“: Anlaufstelle Bahnhofsmission.
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-bahnhofsviertel-bahnhofsmission-kuemmert-sich-menschen-13227577.html
Deutschlandfunk Kultur: Bahnhofsviertel in Frankfurt am Main „Wir sind so ein bisschen das Frankfurter Soho“.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/bahnhofsviertel-in-frankfurt-am-main-wir-sind-so-ein.1001.de.html?dram:article_id=461486
———-
Musik aus dem Film:
Hanybal feat. Gzuz – Kiffen Koksen Alken Ficken (Instrumental) // Fler – Pfirsich (Instrumental) // Summer Cem – Crew // Luvre47 – Fluch // Rapkreation – Kleine Welt // Moses Pelham – Mehr Licht // Kelvyn Colt – Bury me Alive // Trettmann – Grauer Beton (prod. KitschKrieg) // Haftbefehl – Azzlackz sterben jung 2 (Instrumental)
————
Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: kommentare@y-kollektiv.de
————
Wir sind das Y-Kollektiv! – ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: https://goo.gl/8yBDdh
► FACEBOOK: https://www.facebook.com/YKollektiv/
► TWITTER: https://twitter.com/Y_Kollektiv
————
► #ykollektiv gehört zu #funk:
YouTube: http://youtube.com/funkofficial
funk Web-App: http://go.funk.net
Facebook: https://www.facebook.com/funk/
► Eine Produktion der sendefähig GmbH http://facebook.com/sendefaehig // http://sendefaehig.com

Y-Kollektiv
Y-Kollektiv
"Das Y-Kollektiv besteht aus jungen JournalistInnen. In unseren Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent. Wir mögen subjektive, menschliche Geschichten über die Themen unserer Zeit. Unsere Reportagen provozieren und erregen; sie sind nicht immer objektiv, aber immer ehrlich."