Zwangsarbeiter in Deutschland | Der Reichseinsatz? (Dokumentation 1994)

Während des 2. Weltkrieges wurden 8 Millionen Ausländer zur Arbeit in Deutschland gezwungen. Das waren 30 Prozent der arbeitenden Bevölkerung. Als der Film 1993 gezeigt wurde, gab es in Deutschland kein öffentliches Bewusstsein über das größte Projekt der Sklavenarbeit der modernen Geschichte. Der Film zeigt aus der Sicht der Täter und Opfer, wie sich das System des Arbeitseinsatzes historisch entwickelte: Anwerbung von Freiwilligen, Verschleppung, rassistische Unterdrückung, Sklavenarbeit.

Archivmaterial aus 10 Ländern wurde zusammengetragen. Der Autor suchte Zeitzeugen in 8 europäischen Staaten auf, einige von ihnen berichten im Film über ihre Erfahrungen. Zwangsarbeiter in Deutschland, für jeden sichtbar und wie selbstverständlich im Alltagsbewußtsein verankert, Verantwortung und Schuld wurden verdrängt und vergessen. Ohne direkte aktuelle Bezüge werden Wurzeln von Ausländerfeindlichkeit sichtbar.

Quelle und weitere Informationen: http://www.lichtfilm.de/1993/filme/katalog/der-reichseinsatz-zwangsarbeiter-in-deutschland/

Zwangsarbeiter in Deutschland | Der Reichseinsatz? (Dokumentation 1994):
Zwangsarbeiter Deutschland Reichseinsatz Dokumentation 1994

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz