Zurück in den Job | ARTE Re:

Zurück in den Job | ARTE Re:


Ein neuer Bericht von ARTE Deutschland:

Wer schon lange arbeitslos ist, findet nur schwer wieder einen Job. Die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt ist groß. Für die Menschen hinter der Statistik bedeutet der Jobverlust viel mehr, als weniger Geld zu haben. Studien zeigen, dass Arbeitslosigkeit Betroffene isoliert, ihnen das Selbstbewusstsein nimmt und sie krankmacht. Welche Wege führen zurück in die Arbeitswelt?

In Oldenburg betreibt das Jobcenter ein Projekt, das sich vor allem um Langzeitarbeitslose kümmert. Yaşar Balkanci-von-Häfen betreut hier Menschen, die seit Jahren keinen Weg mehr in die Arbeitswelt finden, etwa nach schweren Schicksalsschlägen. Auf einem eigens angemieteten Bauernhof lernen die Teilnehmenden, wieder einer festen Tagesstruktur zu folgen. Sie arbeiten gegen eine Aufwandsentschädigung im Garten, in der Werkstatt oder in der Küche des Hofes und erlangen neues Selbstbewusstsein, das oft nach Jahren der Arbeitslosigkeit schwer erschüttert ist. Gestärkt gehen sie danach in den Bewerbungsprozess und finden so einen Weg zurück in den Job.
Einen anderen Ansatz verfolgt Arbeitsmarkt-Visionär Sven Hergovich in Wien: Er möchte Langzeitarbeitslosigkeit abschaffen. Deshalb gibt es in der 3.600-Einwohner-Gemeinde Gramatneusiedl in Niederösterreich neuerdings eine Jobgarantie, also das Recht auf einen bezahlten Job für alle, die einen suchen. Statt Arbeitslosigkeit nur zu verwalten, wird der Staat hier aktiv, schafft öffentlich finanzierte Stellen für Arbeitslose, besonders auch für diejenigen, die wenig Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt haben. Die bisherige Bilanz: Alle Langzeitarbeitslosen sind der Einladung gefolgt und haben das Jobangebot genutzt.
Arbeitslose gezielt in Berufen auszubilden, die dringend benötigt werden. Darum kümmert sich das das Digital Career Institut in Düsseldorf: Für Tedros Ghebremichael, der vor vielen Jahren aus Eritrea geflüchtet ist, eine riesige Chance. Zehn Jahre lang jobbte der 48-jährige studierte Mathematiker in Deutschland als Lagerarbeiter, wegen Corona wurde er entlassen. Aus dem Arbeitslosen ist mittlerweile eine gesuchte Fachkraft geworden. Nach dem Ende der Programmierer-Ausbildung hat er wieder gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Reportage (D 2021, 32 Min)

#jobverlust #arbeitsmarkt #reportage

Video auf Youtube verfügbar bis zum 12/09/2022
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video: ARTE https://www.youtube.com/watch?v=KfB7Nkz_boE

Bewertungen des Video auf VideoGold.de

Hier findest du Dokus und Reportagen zu Wissenschaft, Gesellschaft, Geschichte, Politik und Natur sowie “Wer nicht fragt, stirbt dumm”, “Mit offenen Karten” und “Karambolage”. Spiegel des offiziellen YouTube-Kanal von ARTE