Zur Situation syrischer Flüchtlinge in Jordanien – Europaabgeordnete Cornelia Ernst, DIE LINKE

Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax, Halle – Creative-Commons Lizenzvertrag
Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.
Hierzulande wird viel darüber diskutiert, wie die Bundesrepublik mit den Flüchtlingen klarkommt, die in ach so großer Zahl nach Deutschland gelangen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums sind seit 2011 bis Juli 2015 etwa 137.000 syrische Staatsbürger nach Deutschland eingereist. Das klingt viel. Angesichts der Zahlen der Menschen, die insgesamt aus Syrien geflohen sind, sieht das etwas anders aus: ungefähr 3,2 Millionen Syrerinnen und Syrer sind in die Nachbarländer geflohen. Allein in Jordanien sind 620.000 syrische Menschen als Flüchtlinge registriert. Die Europa-Abgeordntet Cornelia Ernst von der Linken hat sich gemeinsam mit den Europaabgeordneten-Kollegen einen Überblick über die Situation syrischer Flüchtlinge in Jordanien und insbesondere der Containerstadt Zaatari verschafft. Dazu ist sie mit ihren Kollegen vom 18. bis 21. September nach Jordanien gereist. Interview mit Cornelia Ernst.
Antikrieg TV
http://www.antikriegsnachrichten.de
http://www.antiwarnews.org
http://www.antikrieg.tv
http://facebook.com/antikriegtv
https://rebelmouse.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv2
English
https://www.facebook.com/antiwartv




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz