Zu viele Menschen, übergriffige Security, Personalprobleme – miese Zustände im Flüchtlingsheim Suhl?

Favorit
Zu viele Menschen, übergriffige Security, Personalprobleme – miese Zustände im Flüchtlingsheim Suhl?

1.200 Männer, Frauen und Kinder wohnen in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Suhl. Für nur halb so viele Menschen ist die Einrichtung ausgelegt.

An den Zuständen dort gibt es seit langem Kritik. Von den Menschen, die hier leben, aber auch von Sozialarbeitern, Mitarbeitenden und aus der Flüchtlingshilfe. Es gebe zu wenig Essen, zu wenig medizinische Hilfe. Dazu kommen Vorwürfe über rassistisches Verhalten der Security. Was ist dran an der Kritik, und was sind mögliche Ursachen?


Bericht: Juliane Maier-Lorenz, Tobias Sylvan
Kamera: Christian Beer, Marco Pohlmann, Michael Damm, Torsten Backofen
Schnitt: Tom Chapman

https://www.mdr.de/investigativ/index.html




de_DEGerman