Zivilgesellschaft im Osten auf dem Rückzug – MONITOR

Zivilgesellschaft im Osten auf dem Rückzug - MONITOR

Zivilgesellschaft im Osten auf dem Rückzug – MONITOR

Nach dem Attentat von Halle betonte die Bundesregierung, sie wolle die Zivilgesellschaft stärken. Doch Projekte der Zivilgesellschaft – zur Förderung von Demokratie, gegen Rassismus und Ausgrenzung – sind seit Jahren chronisch unterfinanziert.

Jetzt droht sogar vielen Projekten das Aus. Denn das wichtigste Förderprojekt des Bundes „Demokratie leben!“ wird umstrukturiert und dabei bleiben viele Projekte auf der Strecke. Das trifft auch Projekte in Regionen Ostdeutschlands, wo rechte Strukturen sich verfestigt haben.

Das Video gibt den Recherchestand von Oktober 2019 wieder.

Bericht: Jochen Taßler, Felix Stühlinger

MONITOR ist eine Produktion des WDR für die ARD.

Mehr Infos zu uns gibt es auch hier: www.monitor.de

Oder Sie folgen uns hier:

https://www.facebook.com/monitor.wdr
https://www.instagram.com/monitor.wdr