Zensur FREIHEIT als urheberrechtlich geschützer Monopol-Begriff der zivilisierten Welt

FREIHEIT als Monopol der „zivilisierten Welt“ – Was in der Umkehrung natürlich bedeutet, dass es noch eine andere Welt geben muss, die wir unbedingt zerschlagen, zermürben oder ausrotten müssen. Ähnliche Worte benutzen angesehene Politiker, wenn sie über Terroristen sprechen. Sie wollen Geschwüre aus dem „menschlichen Körper schneiden“, „Bedrohungen in Form von Menschen ausrotten“, und trotzdem glaubt die Mehrheit der Menschheit, das sei kein Faschismus, sondern Gerechtigkeit.

Wir leben in einer Umbruchphase: Wo neue Moralvorstellungen als kognitives Agieren in die Menschheit domestiziert wird. Ein Vorgang der nur schwerlich rückgängig gemacht werden kann.

Aus einer domestizierten Vorstellung heraus, lässt sich die eigentliche Natur des Menschen nicht einmal mehr vermuten.

Eine bedauerliche Tatsache, die unsere Zivilisation als angeblich „höchstes Ziel“ anstrebt. Sie folgt dabei den Grundregeln der Zivilisation. Es ist daher zu überlegen, ob nicht zu aller erst die Zivilisation auf den Prüfstand gestellt werden muss, bevor der Kapitalismus als angeblicher Urheber allen Übels ohne Überlegung als SCHULDIGER definiert wird.

ENGELS hat das verstanden. Ob MARX es verstanden, weiss ich nicht.

SHAKESPEARE hat es verstanden – aber Schopenhauer nicht. Ebenso wenig Sokrates oder Platon, deshalb konnte es Aristoteles erst recht nicht wissen.

Trotzdem gelten Sie als Vordenker unserer Zivilisation ….

Demokratie definiert die Zivilisation im genossenschaftliches Sinne. Nur wer Mitglied im Staat, in der Wirtschaft ist, hat ein Stimmrecht – alles andere wird als undemokratisch empfunden.

Daher ist jede heutige Regierungsform nur feudalistisch, aber niemals demokratisch, weil die Minderheiten immer durch das Mehrheitsprinzip überstimmt werden und daher ihre Rechte systematisch verlieren – unter der Darstellung, das sein GERECHT.

Noch dramatischer wird es, wenn die heutige Gerechtigkeit nicht mehr auf ihre Gewalttätigkeit an sich überprüft wird. Doch das sind schon wieder zu intellektuelle Fragen, die mit der vorherrschenden Vernunft niemals verstanden werden können.

KANT hat daher sein Ziel – VERSTAND für die Menschen – nicht erreicht. Sie sind nach wie vor gefangen, in ihrer „reinen Vernunft“ – und wissen es nicht einmal.

Klar, das sind jetzt kleine Wortspielereien von mir, die viele als Bosheit empfinden, das liegt aber daran, dass sie all das nicht gelesen haben, was Kant, Nietzsche oder Lessing, Goethe zu ihren Äußerungen antrieb.

Sie werden Sie daher nie verstehen … wer wir schon sooooo viele Bücher lesen, wenn es empathisch formuliert und emotional so einfach ist, über Fakten hinwegzusehen und sie einfach zu ignorieren.

Trotzdem wünsche ich viel Herzflattern und Aufregung beim Betrachten meines minimalistischen Videos.

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000

    wpDiscuz