ZAPP: Der Fall Julian Reichelt; Was will “RT”? | ZAPP | NDR

ZAPP: Der Fall Julian Reichelt; Was will "RT"? | ZAPP | NDR

Recherchen über Julian Reichelt brachten nicht nur den “Bild”-Chefredakteur zu Fall, sondern sorgten auch für eine Debatte in der deutschen Medienlandschaft. Apropos Deutschland: Da würde der russische Staatssender “RT DE” gerne Fuß fassen. Doch was will der Sender eigentlich in Deutschland?

Thema 1:
Einer der mächtigsten Journalisten Deutschlands muss seinen Posten räumen: Julian Reichelt ist nicht länger “Bild”-Chef. Er soll seine Macht missbraucht und Verhältnisse mit Mitarbeiterinnen gehabt haben. Die Journalistinnen und Journalisten von “Ippen Investigativ” recherchierten über ein halbes Jahr zu dem Thema, sprachen mit betroffenen Frauen. Doch ihr Verleger Dirk Ippen stoppte die Veröffentlichung. Seine Begründung: Es sollte nicht der Eindruck entstehen, Ippen würde einem Wettbewerber wirtschaftlichen schaden wollen. Sowohl Reichelt als auch Ippen fällt die Geschichte trotzdem auf die Füße.

Thema 2:
“RT DE”, der deutsche Ableger des russischen Staatssenders “RT”, ist umstritten. Immer wieder gibt es Vorwürfe, der Kreml nehme Einfluss auf das Programm und verfolge mit dem Sender eine politische Agenda. Tatsächlich erkennt man in der Berichterstattung auch die russische Perspektive, zum Beispiel im Fall Nawalny. Was will der russische Sender in Deutschland? Das wollten wir gerne auch Vertreter von “RT DE” fragen – was aber gar nicht so einfach ist. Den ZAPP Reporterinnen Konstanze Nastarowitz und Inga Mathwig ist es dennoch gelungen, ein seltenes Interview mit zwei Verantwortlichen des Senders zu führen.

00:00 Julian Reichelt
12:37 RT

***Korrektur***
Ursprünglich hatten wir hier einen Beitrag über die “Deutsche Welle” angekündigt. Da wir die Sendung kurzfristig umplanen mussten, wurde der Beitrag nicht ausgestrahlt.

Den Beitrag über die Deutsche Welle gibt es hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Deutsche-Welle-Mit-Fakten-gegen-Fakes,zapp12302.html

https://www.ndr.de/zapp

Zapp Magazin
Von Boulevardschlachten über Rosenkriege bis hin zu den Image-Kampagnen der Polit-Szene - das Medienmagazin ZAPP vom NDR blickt hinter die Kulissen der Medienwelt. Jeden Mittwoch präsentiert Inka Schneider oder Anja Reschke die aktuelle Folge um 23.20 Uhr im NDR Fernsehen, anschließend gibt's die ganze Sendung und alle Beiträge als Einzelabruf hier im offiziellen Kanal von ZAPP auf YouTube. Einige Beiträge gibt es sogar vor der TV-Austrahlung hier zu sehen, Stichwort: Online-First. Außerdem finden Fans hier viele Zusatzinfos, die nicht im TV laufen, zum Beispiel Interviews, Tutorials und Mini-Reportagen. Wir freuen uns über Likes, Kommentare und Verlinkungen. Viel Spaß!