ZAK Talks: Öffentliches Symposium – In Liaison mit der KI (Prof. Dr. Karsten Wendland)

ZAK Talks: In Liaison mit der KI (Prof. Dr. Karsten Wendland)

Werden KI-Systeme irgendwann die besseren Menschen sein? Was absurd erscheint, ist ein hoffnungsvolles Szenario einflussreicher KI-Enthusiasten. Tatsächlich sind Erfinder seit Jahrhunderten bestrebt, Menschen nachzubauen und Lebendigkeit nachzuahmen. Heutige KI-Roboter in Menschengestalt imitieren Eigenschaften von Lebewesen und mögen glauben machen, der Unterschied zwischen Lebewesen und synthetischer Maschine werde immer kleiner. Mensch-Roboter-Hochzeiten etwa zeigen auf amüsante Weise die spezifische Überschätzung der Technologie und liefern Anregungen, die von Werbeindustrie bis zur Erotikbranche aufgegriffen werden. Tatsächlich arbeiten einige Forschergruppen auf KI-Systeme mit Bewusstsein hin – die umstrittene Königsdisziplin der KI-Entwicklung. Einige behaupten, sie hätten dies in ersten Stufen schon erledigt.

Prof. Dr. Karsten Wendland (Professor für Medieninformatik, Hochschule Aalen / Senior Researcher, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), KIT) spricht in seinem Vortrag über Grundlinien dieser Ansätze und offene ethische Fragen.

Der Vortrag fand statt während der “ZAK Talks” am Abschlusswochenende der KIT Science Week 2021 am 9. Oktober 2021.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.zak.kit.edu/zak_talks.php

0:00 Intro
0:17 Vortrag ‘In Liaison mit der KI – Was Menschen glauben und Maschinen tun’