YouTube: Kommentar-Spam

YouTube: Kommentar-Spam

YouTube hat es geschafft und das Kommentarsystem vollständig versenkt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung: http://amazon.sempervideo.de

http://youtubecreator.blogspot.de/2013/11/turning-comments-into-conversations.html




45 Kommentare zu “YouTube: Kommentar-Spam”

  1. Ich bekomme seit Tagen mehrmals täglich ständig “Nachrichten” in mein
    email Fach über YouTube von irgendwelchen Fraun , Nutten…auf dessen
    Webseiten ich gehen soll . scheuslich !!

  2. An alle die hier mit dem ganzen Müll spammen, dass YouTube ja ach so
    schlecht geworden ist. Ist euch eigentlich bewusst, dass IHR vielleicht
    das Problem seit? Lasst es einfach, und die Situation wird auch besser
    werden.

  3. Es is weniger Google+, sondern die ganzen Spammer, die YouTube zerstören.
    Das einzige, das ich am neuen System missbiliige, ist die Tatsache, das man
    zu Google+ gezwungen wird und bei jedem Kommentar den Haken bei “auf g+
    teilen” rausnehmen muss.
    Ansonsten finde ich das neue System sehr viel besser:
    Endlich hat man wieder den Posteingang jederzeit verfügbar, ohne über den
    Videomanager drauf zuzugreifen, die Antworten funktionieren endlich wieder
    (nicht so wie vorher, dass Antworten einfach nicht als solche
    gekennzeichnet waren)

    ▌ |
    ▌ ☻ Bob hat sich erhängt, weil sein Plan
    ▌ /▌\ aus dem Ruder gelaufen ist und nun jeder
    ▌ / \ ihn und seine Armee hasst.

  4. Manchmal ist weniger einfach mehr. Ich weiß nicht, wieso YouTube alle paar
    Wochen neue Funktionen und Umstellungen durchführt, die zum größten Teil
    recht sinnlos sind und keinen Nutzen haben. Ich wollte von Anfang an nie
    eine Google Seite und jetzt musste man sich zwingend mit der Google Seite
    verknüpfen. Ich hätte gerne ein YouTube so wie es vor 2 Jahren war

  5. Um welche “Spam-Kommentare” geht es hier denn genau? Ich seh nicht so ganz,
    wie die erstens nur durch das neue System möglich sein und zweitens wie
    eigentliche Diskussionen dabei untergehen sollen?
    Ich find zusammengehörige Kommentare hier in der neuen Fassung immernoch
    weitaus besser gekennzeichnet als das durchgeklicke in der alten Form und
    genau dadurch sollten sie insgesamt auch übersichtlicher sein – selbst wenn
    jeder mit Bob oder ähnlichem Unsinn rumspammt, an dem ja schlussendlich
    sowieso die User dann selbst schuld sind…..

  6. Hey Semper, es gibt bereits eine Filterfunktion. Einfach mal auf den neuen
    Tab “Community” gehen und dort dann Filtereinstellungen. Funktioniert
    eigentlich sehr gut, man kann auch alle Links dann erstmal zum Reviewen
    schicken.

  7. Hört doch endlich mit diesem Bob-Scheiss auf! Meint Ihr das Larry Page vor
    ASCII-Spam-Kiddies zurückschreckt? Ihr schadet Google NULL! Ihr besucht
    immer noch deren Seiten und und und…Dieser Bob wird in den Einnahmen von
    Google nichts ändern. Wenn euch Google+ ankotzt, dann verpisst euch doch!
    Das hilft viel mehr als dieser Bob. Wenn ihr weg seid und nie mehr kommt,
    nehmen sie weniger ein!

  8. Ich war mir anfangs auch unsicher, ob ich die Bob-Kommentare herausfiltern
    soll. Allerdings wurden die inzwischen so nervig, dass ich einfach das Wort
    “Bob” verboten habe.
    Ich bin zwar kein Freund von Zensur in jeglicher Form, aber was zu viel
    ist, ist zu viel.
    Schönen Dank an der Stelle auch mal an die Bob-Schreiber, ihr habt ein
    Problem mit Google+ und lasst es an uns “Videoproduzenten” heraus. Wirklich
    großartig.

  9. Also ich habe mich bis jetzt noch nicht am Spam gestört, ich weiß jetzt
    zwar nicht was die neue Kommentarfunktion da jetzt für kann, aber wenn ihr
    die Aufhebung der Zeichenbeschränkung meint, kann ich eure Kritik nicht
    verstehen, da das meiner Meinng nach wirklich eine Besserung ist, man muss
    sich ja nicht den gesammten Kommentar anzeigen lassen.
    Mich stört viel eher die Google+ Integration weil Youtube für mich kein
    soziales Netzwerk ist, sondern einfach eine Platform zum Videos gucken.

  10. Das Problem ist nichtmal das neue Kommentarsystem sondern die User.
    Klar gibt es genug Spambots und gegen diese muss Google/Youtube vorgehen.
    Aber so viele Spamkommentare von “echten” Youtubern gab es noch nie.
    Dieses Bob-gespamme ist viel penetranter und nerviger als jeder “look new
    porn video of the Invisible Woman”-Kommentar.

    Schade das Sempervideo nun auch auf den Youtube-BashZug aufspringt.
    Anstatt mal an die Nutzer zu appelieren ihren scheiss Spam sein zu lassen.

  11. Die ganzen Papnasen die eine gegenspamnachricht rumspammen sind nicht viel
    besser als diese Spinner die Bob mit Panzer, Jürgen mit Atombombe oder
    Kevin mit Heli Erfunden haben. Hört einfach auf mit diesem mist. Google hat
    mist gebaut wir müssen es nicht noch schlimmer machen. Sie werden was
    dagegen unternehmen.

  12. Oh man die Spammer sind echt schlimm :/ wahrscheinlich Leute die das
    Comment System davor nie benutzt haben. Ich mag das Comment System jetzt
    viel mehr als es Davor war. . . da kann man auch Google+ verschmerzen (was
    auch nicht sehr schlimm ist).

  13. Einfach alle Bob-Spams als Missbrauch (Spam) melden. Bald sind die Accounts
    gesperrt und wir haben Ruhe. Und ich werde jeden einzelnen aktiven Youtuber
    ordentlich feiern der wie ein 2-jähriger den Spam mitgemacht hat und dann
    seinen Kanal gesperrt bekommt deswegen^^

  14. Das es zu diesen Spam Tiraden kommt kann ja wohl kaum die Schuld des
    Kommentarsystems sein. Nur weil es einem die Möglichkeit bietet, wesentlich
    längere Kommentare zu schreiben heißt es nicht, dass auch gleich die
    Aufforderung zum spammen mitgeliefert wird. Dann müsste man ja jedes Kind,
    das einen Ast von der Straße aufhebt sofort verhaften, denn son Ast ist ja
    ne potentielle Waffe. Das ganze ist doch vollkommen Hanebüchen. Das Problem
    liegt weder am Kommentarsystem, noch an Google+ noch sonstwo. Das Problem
    ist schlicht und ergreifend die bis zum Kern verkorkste Community, die sich
    wegen kleiner Änderungen, die auch durchaus eine Masse an Verbesserungen
    mit sich bringen meinen, sofort den D-Day ausrufen zu müssen, weil das Ende
    der Welt nahe sei.
    Man muss sich nur mal verinnerlichen, dass diese Leute Petitionen gegen den
    Quatsch einberufen. Und diese finden auch noch wahnsinnigen Anklang,
    wogegen wirklich wichtige, teilweise Lebenswichtige Petitionen vollkommen
    übersehen werden. Was sich die letzten Tage hier abspielt ist ein absolutes
    Trauerspiel und teilweise an Dummheit nicht mehr zu überbieten.

  15. Ich glaube die meisten kapieren nicht wirklich worum es geht, nicht nur mit
    dem neunen Kommentarsystem, sondern mit allen Änderungen und neuen tollen
    Features in jüngster Zeit.

    Youtube goes Fernsehen und Kino und Plattenindustrie und dafür wird nun
    schon eine Weile kräftig an allem rumgeschraubt.

    Man will in Zukunft mit prof. Inhalten direkt die Geldbörsen der User
    (insb. der überwiegend passiven Zuschauer) anzapfen, dafür wird alles schön
    passend gemacht, eben auch das Kommentarsystem – Netflix inspiriert und
    lässt grüßen…

    Youtube ist dabei sich vom Enfant Terrible der Contentmafia zu deren
    Globaldealer zu entwickeln und die blöckende Mehrheit merkt es nicht einmal
    – Salamitaktik.

    Ich fände das alles gar nicht mal so schlimm, wenn es denn nicht so
    perfinde durch die Hintertür eingefädelt würde und man nun nach und nach
    alles was mit dieser Plattform geschaffen wurde und gewachsen ist komplett
    dem schnöden Mammon opfert.

    Auch wenn der Bob-Panzer-Spam zugegeben nervt, so hat es doch einen Sinn –
    man muss nicht immer alles schlucken und das ist eine Form von friedlichem
    Protest und ein Lehrstück in freier Meinungsäußerung.

    Youtube ist groß geworden durch den Content und die Aktivitäten seiner User
    – ohne den Content und die Aktivitäten seiner User, gäbe es kein
    Youtube/Google(+).

Schreibe einen Kommentar