Wo ist der Gemeinsinn hin?

Wo ist der Gemeinsinn hin?

Gibt es in unserer Gesellschaft noch so etwas wie Gemeinsinn? Wird Solidarität gelebt? Oder beides eher verhindert? Wir leben in einer Zeit, in der angeblich jeder seines Glückes Schmied sein kann, sein soll, sein muss. Aber wie steht es um den Sinn für die Gemeinschaft?

Erzählt wird uns viel. Über Freiheit, Menschenrechte, Demokratie, und natürlich über Werte. Doch inhaltlich bleiben wir oft fragend zurück und sehen immer seltener, dass die Worthülsen mit Konkretem gefüllt werden.

Darüber habe ich mit meinem Blogpartner Roberto gesprochen. Und über einiges mehr.

Inhalt:

00:03 Moin!

01:00 Wo ist der Gemeinsinn hin?

05:16 Solidarität ist nicht gewollt im Neoliberalismus

11:00 Die DDR

16:20 „Im Westen läuft‘s besser“

17:20 Konsum!

19:00 Worüber wir heute nicht sprechen

20:30 Gemeinsinn und die aktuelle Politik

23:00 Telefonieren bei Aldi

28:00 Konsum! (Teil 2)

30:00 „Ich fremdel mit der Zeit.“

31:00 Das Schöne, Schlimme an der Stadt

35:00 Zur aktuellen Politik (Teil 2)

40:00 Ein Koalitionsvertrag, der keiner ist

44:30 Wann wir unseren Podcast über Verschwörungstheorien machen (könnten)

46:00 Gemeinsinn und Ordnung und das Problem der Linken

47:30 Verbote und Vernunft

50:00 Böllerverbot in der DDR?

52:00 Das Saarland als Sachsen des Westens

53:50 Es lebe die Lebenszeit!

55:00 Hörerbefragung: Handyverbot im öffentlichen Raum?

Neulandrebellen.de
"Wir NeulandRebellen können Journalismus nicht neu erfinden, haben weder Korrespondenten noch Insider. Was wir aber können: Die Narrative, die man uns medial serviert, gegen den Strich bürsten – und der Deutungshoheit dieser Märchen ans Bein pinkeln. In diesem Sinne: Wir lassen es laufen."