WiWi Konferenz // Ankündigungslord Chilluminati // Wikipedia oder Wikihausen?

FavoriteLoadingVideo merken
WiWi Konferenz // Ankündigungslord Chilluminati // Wikipedia oder Wikihausen?

Kartenvorverkauf startet ab nächster Woche!

Unsere aufmerksamen Zuseherinnen und Zuseher wissen es ohnehin schon, es ist etwas faul auf der Wikipedia.
Nicht, dass wir Euch die gesamte Online-Enzyklopädie madig machen wollen, wir nutzen sie selber und haben sie auch als App am Smartphone, aber Medienkompetenz ist wichtig und vor allem eben auch bei den neuen Medien die oft auf Schwarmintelligenz setzen.

Bei der Wikipedia wissen wir, dass hier schon seit Jahren kleine Grüppchen von Ideologen Teile des Online-Lexikons gekapert haben und so eben den freien Geist des Internet kaputt machen.

Für uns ist das einer liberalen und offenen Gesellschaft nicht angemessen und daher versuchen wir mit der WiWi Konferenz am 13. Oktober ein bisschen Licht in die dunklen Seiten der Wikipedia zu bringen.

Als Referenten und Referentinnen werden sind sicher dabei:
Anke Pohl (Bauingenieurin, Wirtschaftsethikerin, Piratin)
Diether Dehm (Bundestagsabgeordnerter “Die Linke”, Autor, Künstler)
Dirk Pohlmann (Journalist, Reporter, Dokumentarfilmer)
Markus Fiedler (Pädagoge, Musiker, Dokumentarfilmer)
usw.

Videoproduktion:
Idee: Chilluminati
Kamera, Schnitt: CK
Maske: Angelika Czapka

https://gruppe42.com/
https://www.facebook.com/gruppe42
https://twitter.com/42GRUPPE
https://d.tube/#!/c/gruppe42
httpv://www.youtube.com/watch?v=c/Gruppe42
redaktion@gruppe42.com

—-

Wir werden dicker, wenn Ihr uns füttert!

Name: KuK – Kunst und Kritik
IBAN: AT42 2011 1838 7899 7200
BIC: GIBAATWWXXX
Verwendungszweck: Gruppe42

oder: paypal@gruppe42.com

Mehr Informationen: http://unterstuetze.gruppe42.com

Gruppe42.com

Gruppe42.com

Gruppe42 folgt der Poetik von Aristoteles. Über die Komödie wollen wir bestehende Verhältnisse in den Grundfesten erschüttern, über die Tragödie wollen wir die Herrschaft des Volkes festigen. Ein Versuch und ein Anfang - ein Urknall ganz ohne Gott.



  • Gruppe42.com

    Gruppe42.com

    Gruppe42 folgt der Poetik von Aristoteles. Über die Komödie wollen wir bestehende Verhältnisse in den Grundfesten erschüttern, über die Tragödie wollen wir die Herrschaft des Volkes festigen. Ein Versuch und ein Anfang - ein Urknall ganz ohne Gott.