Wird “Supermeat” Retorten-Fleisch bald Realität? Einschätzungen optimistisch (Sputniknews)

übernommener Beitrag von Sputniknews https://de.sputniknews.com
Retorten-Fleisch bald auf dem Tisch? „Die Einschätzungen von Supermeat sind sehr optimistisch“

Der Geflügelfleischkonzern Wiesenhof hat wieder von sich reden lassen, diesmal aber waren es positive Worte, die von Tierrechtlern kamen, den Wiesenhof investiert in das israelische Startup Supermeat und das möchte kultiviertes Hähnchenfleisch auf den Markt bringen, Fleisch also, das aus Hähnchenzellen in einem Behälter herangezüchtet wird, ohne das ein Tier dafür getötet werden muss. In einfachen Worten: Supermeat will das Steak aus dem Labor auf den Tisch bringen und Wiesenhof sieht darin eine alternative zur Massentierhaltung. So weit so gut, doch wie praktikabel ist das Ganze. Kann das Fleisch aus der Petrischale in absehbarer Zeit denn überhaupt in großen Mengen auf den Markt kommen? Arianna Ferrari, die sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Karlsruher Institut für Technikfolgenabschätzungen mit dieser Innovation beschäftigt hat, beantwortet diese und andere Fragen im Sputnik-Interview.
Antikrieg TV
http://youtube.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv2
http://facebook.com/antikriegtv
http://www.antikriegsnachrichten.de
https://cooptv.wordpress.com/
http://www.coopcafeberlin.de

English
https://www.facebook.com/antiwartv

Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      avatar
      5000
        Subscribe  
      Benachrichtigung