Windows: Masterbootrecord sichern

In diesem VideoTutorial wird gezeigt, wie Sie eine Sicherheitskopie Ihres Masterbootrecord (MBR) anfertigen können, um diese bei Bedarf wieder einspielen zu können.

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.
Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      Benachrichtigung
      avatar
      5000
      Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
      SemperVideo
      Zuschauer

      @tobiasxyz Das ist so nicht ganz richtig. Einen vollständig gelöschten MBR
      kann man mit fixmbr (von der Install-CD) nicht wieder herstellen. Wurde
      hier im Video auch erwähnt. Denn FixMBR kann nicht erkennen, dass die
      Platte mehrere Paritionen hat.

      SemperVideo
      Zuschauer

      @ClipSkipper Es gibt viele Szenarien warum man eine Sicherheitskopie des
      MBR haben sollte. Einen vollständig gelöschten MBR kann man nicht mit der
      Windows Wiederherstellungskonsole retten. Für solch eine Löschung kann auch
      ein Virus verantwortlich sein.

      ClipSkipper
      Zuschauer

      also ich hab mir mal angelesen, was ein MBR ist, aber ich versteh nicht
      ganz, warum man den sichern sollte..

      Coolmann231
      Zuschauer
      xeBassx
      Zuschauer

      Ich hab mal Debian ohne GRUB istalliert dann lief nichts mehr nur live cd xD

      TheRoschy
      Zuschauer

      Echt hilfreich leider hab ich mir mein vor 2 Tagen zerschossen und muste
      Windows erneut installieren .. paar tage früher hätte nicht geschade xD

      JTBrinkmann
      Zuschauer

      9:20 warscheinlich WÄRE es früher oder später in den Kommentaren gefragt
      werden :P

      HIG5HUniversum
      Zuschauer

      Es fehlt faktisch die Information die dem Computer sagt, dass es
      Informationen gibt (;

      HIG5HUniversum
      Zuschauer

      @Gameshow45 Dort ist die Aufteilung des Datenträgers, und eventuell ein
      Bootloader gespeichert. Wenn dieser fehlt, kann der Computer mit den Daten
      auf der Festplatte nichts mehr anfangen. Für das Betriebssystem sind die
      Daten auf der Festplatte dann nur noch aus dem Zusammenhang gerissene 1sen
      und nullen. Das ganze wird dann einfach so interpretiert, als wäre die
      Platte leer. Weil auch keine anderen Informationen vorliegen.

      thomyericson
      Zuschauer

      @Gameshow45 troll, use google.