Will der Springer-Verlag Oskar Lafontaine schaden?

Ein Journalist findet sich immer, der die Vorlage bietet, um Politiker auf breiter medialer Front zu diskreditieren. Der Auftragsjournalismus im Spiegel und die Meinungsmacherkette von Springer-Verlag (Spiegel und Bildzeitung) sowie dem Burda-Verlag (die Bunte aus dem Hause Hubert Burda/Burda-Media, so auch Focus) werden auch in Zukunft alles nutzen, was der LINKEN schaden und deren politische Akzeptanz, sowie die Organisation zu mehr Solidarität in der Bevölkerung, schmälern kann.

Es ist bemerkenswert, dass sich der konservative Parteikriecher-Journalist Hans Peter Schütz vom Stern-Magazin (Gruner+Jahr-Verlag, Bertelsmann) zu diesem Thema als seriös und natürlich gut vernetzt zeigen möchte. Man erinnere sich an seine distanzlosen Anfeindungen und böswillligen Angriffe persönlichen Art gegen Gabriele Pauli im Interview (lade ich nochmal hoch, denke ich). Will der Springer-Verlag Oskar Lafontaine schaden?

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz