Wilhelm Schmid: Glück ist nicht das wichtigste im Leben

Viele Menschen sind plötzlich so verrückt nach Glück, dass zu befürchten ist, sie könnten sich unglücklich machen, nur weil sie glauben, ohne Glück nicht mehr leben zu können. Professor Wilhelm Schmid geht in seinem Vortrag darauf ein, dass die philosophische Lebenskunst einen Menschen davor bewahren kann, das gesamte Leben mit einem einzigen Wohlfühlglück zu verwechseln.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz