Wildtiere in der Großstadt – Die Karlsruher Stadtjäger | SWR Doku

Favorit
Wildtiere in der Großstadt – Die Karlsruher Stadtjäger | SWR Doku
Wildschweine unterm Balkon, Rehe und Füchse im Schlosspark. Förster Stefan Lenhard und seine Stadtjäger haben Wildtiere in Karlsruhe im Visier. Doch Töten ist keine Option. Sie wollen zwischen Wildtieren und Stadtbewohnern vermitteln.

Wildtiere fühlen sich wohl mitten in Karlsruhe. Förster Stefan Lenhard setzt als Wildtier-Manager auf Respekt für die Lebensräume der Wildtiere – auch in der Stadt. Ein Netzwerk an ehrenamtlichen Stadtjäger:innen unterstützt ihn, wie der Falkner Gerd Stradinger oder Polizeioberkommissar Adrian Mau.

Stefan Lenhard begann mit 13 seine Ausbildung zum Jäger. Heute steht er der traditionellen Jagd kritisch gegenüber. Viele Jahre hat er für sein neues innovatives Wildtier-Management-Konzept gekämpft. Stadtverwaltung und Politik stehen jetzt hinter ihm. Polizist Adrian Mau steht kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Stadtjäger.

Gerd Stradinger liebt Greifvögel. Täglich ist der Falkner in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe unterwegs. Die SWR Reportage begleitet die Stadtjäger:innen bei der Lösung von Konflikten zwischen Wildtieren und Menschen. Denn aggressive Nutrias beißen auch mal Spaziergänger:innen.

Diese Doku von Katharina Prokopy aus der SWR-Reihe „WerktagsHelden“ trägt den Originaltitel: Wildtiere in der Großstadt – Die Karlsruher Stadtjäger, Ausstrahlungsdatum: 6.04.22. #swrdoku #swr
Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert.

Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/c/SWRDoku

Mehr Dokus finden Sie in unserem Kanal oder in der ARD Mediathek unter
https://www.ardmediathek.de/swr/swr-dokumentationen/