Wie man wirklich mit Rechten reden sollte

Wie man wirklich mit Rechten reden sollte

Egal ob man gerne puzzelt, Serien schaut, mit Modelleisenbahnen spielt oder Sport treibt, die meisten Hobbies haben eine Sache gemeinsam: man versucht nicht die ganze Zeit, alle anderen Menschen davon zu überzeugen, dass auch sie unbedingt diesem Hobby nachgehen müssen, weil es ja nicht nur das beste Hobby aller Zeiten ist, sondern auch noch die Rettung unserer Gesellschaft. Anders bei liberalen Journalisten. Sie müssen ständig überall von ihrem Hobby erzählen: mit Rechten zu reden. Mittlerweile sind wir vielleicht ein bisschen darüber hinweg, weil sie in letzter Zeit ein neues Hobby gefunden haben, nämlich über Cancel Culture und Identitätspolitik zu schreiben. Dennoch scheint mir diese düstere Phase der deutschen Zivilgesellschaft, in der alle mit Rechten reden wollten, noch nicht wirklich aufgearbeitet. Immer wenn mal wieder eine Gruppe Nazis in der Polizei aufliegt, lese ich in den nächsten Tagen die Zeitung nur mit Beklemmung, weil sich auf jeder nächsten Seite ein ausgiebiges Interview mit den Betroffenen, also den betroffenen Nazis, befinden könnte. Nun lässt sich aber dieser Wunsch der Mitte, unbedingt mit Rechten ein Pläuschchen zu halten, nicht einfach erklären, indem man die Befürworter dieses Hobbies fragt, warum sie das denn so gern machen. Vielmehr scheint die stetige Erklärung, warum es denn so toll sei, Teil des Hobbies zu sein. Zum Glück ist vor Kurzem ein Sammelband im Verbrecher Verlag erschienen, in dem Christine Kirchhoff eine These entwickelt, was es mit diesem merkwürdigen Hobby, dass die Gesellschaft im Sturm erobert hat, auf sich hat. In „Gefühlsbefreiung by Proxy. Zur Aktualität des Autoritären Charakters” zeigt sie, woher die enorme Lust kommt, sich die Geschichten von Nazis anzuhören.

LITERATUR

Andreas Stahl / Katrin Henkelmann / Christian Jäckel / Niklas Wünsch / Benedikt Zopes (Hg.): Konformistische Rebellen. Zur Aktualität des autoritären Charakters (https://www.verbrecherverlag.de/book/detail/1025)

BEST OF FEINE WELT

Das bedeutet Emotionale Arbeit wirklich: https://youtu.be/Jjd04Hh1yVc
Der einzige Weg, den Klimawandel noch aufzuhalten: https://youtu.be/IclZArlySZ8
Das passiert, wenn Linke gewinnen: https://youtu.be/oQJvNxfnbmA
Der Extremismus-Mythos: Warum es keine Rechtsextremen gibt: https://youtu.be/6efvAxBb7BU
Freiheit, Zwang und Ulf Poschardt: https://youtu.be/crEESuW1UR4
Commons oder Kommunismus? | mit Silva Federici: https://youtu.be/jyr6HX8p91w
Das ist die Zukunft von Elon Musk: https://youtu.be/Lx8Ii1mrV9c
Woher kommt der Hass auf Arbeiter? | mit Owen Jones: https://youtu.be/tfur6xmpqHo

TIMESTAMPS

0:00 Einleitung
2:07 Die Realität abwehren
6:17 Genuss wird einfach outgesourct