Wie gefährlich ist die USA für den Weltfrieden? … und für den Iran

Offen gibt die USA zu Milizen als Freiheitskämpfer militärisch und finanziell zu unterstützen. Die “Grüne Revolution” wird gerade im Iran gestartet. Merchandising mit grünen, bedruckten Papp-Sonnenschildern und Plakaten. Wer finanziert die Opposition im Iran?

http://www.apk2000.dk/netavisen/artikler/global_debat/2002-1126_us_imp_basic_stats.htm

Nach der Rosen- und Orangen-Revolution in Osteuropa, ist jetzt der Iran an der Reihe. Das Bild ist immer das gleiche. Wahlmanipulation und “friedlicher Aufstand” gefolgt von Sanktionen. Verprügelte Demonstranten. Werden in Deutschland Demonstranten zusammengeknüppelt, ist das im Dienste der Demokratie.

Nicaragua ist hierfür ein Beispiel. Auch die Rosenrevolution in Georgien wurde von den USA finanziell unterstützt, erst die verhalf Saarkavilli an die Macht in Georgien.

Obwohl Georgien, wahrscheinlich im Auftrag der USA, der Aggressor im Georgienkonflikt war, bietet Bundeskanzlerin Angela Merkel Georgien den NATO-Beitritt an.

Das zeigt ihren unbedingten Willen zu einem militärischen Konflikt mit Russland. Der US-Raktenabwehrschild in der Tschechei und Polen bieten wohl den nötigen Rückhalt für dieses agressive Verhalten der EU.

Wieder einmal prescht Merkel für die USA an die Front, was auch die EU-Betrebungen nach einer EU-Armee mehr als erklärt.

Der mediale NEUE Kalte Krieg gegen Russland ist nicht erst seit dem 08.08.08 eröffnet, sondern begann zeitgleich mit Merkels Amtsantritt in 2005. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politik Profiler

Politik Profiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.
Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      avatar
      5000
        Subscribe  
      Benachrichtigung