Wer hat das Urheberrecht an Jesus-Eingebungen? | Kanzlei WBS

Wer fremde Textpassagen übernimmt und ohne Lizenz veröffentlicht, muss damit rechnen, vom Urheber in Anspruch genommen zu werden. Doch nicht immer ist es leicht ersichtlich, ob ein fremdes Recht überhaupt besteht. Für Aufsehen gesorgt haben zuletzt die Jesus-Empfängnisse einer US-Amerikanerin, die in Deutschland öffentlich gemacht wurden.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/urheberrecht/jesus-eingebungen-sind-urheberrechtlich-demjenigen-zuzurechnen-der-sie-niederschreibt-53844/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
____________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/CNWczbS8Rn8
Über 700.000 Chor- und Orchesterwerke illegal durch die katholische Kirche kopiert! http://youtu.be/n3oqpGGe9y0
23 Milliarden Dollar Schadensersatz für den Tod eines Kettenrauchers: http://youtu.be/PG1MK2VKKt0
____________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz