Wenn schon impfen, dann richtig oder: Warum Sputnik V keine Zulassung erhält

Wenn schon impfen, dann richtig oder: Warum Sputnik V keine Zulassung erhält

Die Impflücke ist ein wenig kleiner geworden. Diether Dehm (die LINKE) hat sich nämlich schon im Mai impfen lassen. Allerdings mit dem „bösen“ russischen Impfstoff. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat Dr. Dehm aber dennoch gratuliert.

Bouffier schrieb Dehm, dass er zu den ersten gehöre, „die Corona mit Ihrer Impfung die Stirn geboten haben .“ Das war am 5. Dezember 2021. Abgesehen davon, dass es bisher ein Rätsel ist, woher der Ministerpräsident diese Information über Dehm hatte, bleibt der Impfstoff Sputnik V weiter auf der Liste nicht zugelassener Impfstoffe in Deutschland.

Um die Zulassung von Sputnik V zu erreichen, hatte Diether Dehm vor dem Bundesverfassungsgericht Klage eingereicht. Die wurde abgewiesen. Im folgenden Gespräch steht der Staatsrechtler und Anwalt Professor Dr. Christian Kichberg Dehm und mir Rede und Antwort.

Aufgeben ist jedenfalls keine Option.

Spenden:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

Kontoinhaber: Jörg Wellbrock
Kontobezeichnung: neulandrebellen
IBAN: DE10 2305 2750 0081 6124 26
BIC: NOLADE21RZB

Via PayPal:
neulandrebellen@gmail.com

Oder schließt einfach eine Kanalmitgliedschaft ab und seht uns regelmäßig beim Live-Stream!

Links:

http://www.deubnerkirchberg.de/anwaelte/christian-kirchberg/

https://www.diether-dehm.de/positionen/1594-bundesverfassungsgericht-kampf-um-sputnikv-geht-in-die-naechste-runde

https://www.diether-dehm.de/home/presse/1593-bouffier-erkennt-diether-dehms-sputnikv-impfung-offiziell-an

Kanalmitglied werden und exklusive Vorteile erhalten:
httpv://www.youtube.com/watch?v=channel/UC07obEUk41ln4UeamTSwFGQ/join