Websites in Anwendungen konvertieren

Websites in Anwendungen konvertieren

In diesem VideoTutorial wird gezeigt, wie Sie einzelne Websites quasi in eigene Anwendungen konvertieren können.

Websites in Anwendungen konvertieren
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 13 Comments on “Websites in Anwendungen konvertieren”

    1. ja doch. nimm zB ne social-website mit dickem chat und sonstigem zeugs. da
      bläst sich FF gerne ma zum einen auf > 300 MB auf nach paar stunden und zum
      anderen sollten websiten im anderen FF prozess unter umständen wesentlich
      smoother laufen. also so hab ich es jetzt ma verstanden ^^

    2. Danke für die Erklärung, dieser interessanten Erweiterung. Was ich viel
      interessanter fand, war die Erweiterung ABP, die Werbung blockt ^^ Sprich
      passiv davon Nutzen gezogen, danke auch dafür !!

    3. Wie kann ich den Taskmanager denn blockieren? Ansonsten danke für das Video
      aber ich entdecke für mich keinen weiteren Verwendungszweck.

    4. Sehr interressanter Clip. Habe viel gelernt. Danke! Bei mir gibts
      haufenweise sortiere Musik für jeden Geschmack. Schau doch mal vorbei.

    5. Ein komplettes Tut für Win7 (noch) nicht. In unseren Videos einfach mal
      nach “Windows GUI ändern” suchen. Dass dürfte passen und auch unter Win7
      funktionieren.

    6. das eignet sich vielleicht ganz gut für öffentliche PC, wenn man dann noch
      die tskleiste und den taskmanager und so weiter und so weiter ausschaltet.
      @semper: habt ihr da auch ein komplettest tut (für win7)?

    7. Toll! Wenn das auch in deutsch wäre….So verstehen wir wenigstens auch die
      englischen Erweiterungen, die wir sonst nicht installieren würden.
      Dankeschön.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.