“We are just trying to Survive” – Asylbewerberheim in Waßmannsdorf

Immer wieder wird das Asylbewerberheim Waßmannsdorf durch Neonazis angegriffen, zuletzt Ende des Jahres 2012. Diese ständige Bedrohung und die schlechten Bedingungen im Asylbewerberheim zeichnen ein unerträgliches Bild der heutigen Situation von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Deutschland.

Immer wieder wird das Asylbewerberheim Waßmannsdorf bei Schönefeld durch Neonazis angegriffen, zuletzt am 9. Oktober 2012: Fenster wurden mit Steinen und Flaschen eingeworfen, Farbbeutel geschmissen, neonazistische Parolen an die Wände gesprüht.
Obendrein müssen die Asylbewerber_innen in Waßmannsdorf in mehr als eingeschränkten Verhältnissen leben. 400 Personen müssen sich eine Gemeinschaftsdusche teilen. Eine Küche muss von 70 Personen benutzt werden, obwohl sie nicht voll einsatzfähig ist.

Die ständige Bedrohung und die schlechten Bedingungen im Asylbewerberheim zeichnen ein unerträgliches Bild der heutigen Situation von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Deutschland. Das Flüchtlingscamp in Berlin organisierte am 27.10.2012 eine Solidaritätsdemonstration zur Unterstützung der Flüchtlinge in Waßmannsdorf vorort.

Weiterführende Links:
http://www.refugeetentaction.net/
https://linksunten.indymedia.org/de/node/69691
http://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de/wohnen/solidaritat-mit-den-angegriffenen-fluchtlingen-in-wasmannsdorf

——————-
leftvision im web: ‪http://leftvision.de/‬
leftvision auf twitter: ‪http://twitter.com/LeftvisionClips‬
leftvision auf facebook: ‪http://www.facebook.com/leftvision‬

LeftVision

LeftVision

Leftvision ist alternatives und kritisches Fernsehen. Wir dokumentieren und analysieren Proteste und Bewegungen. Wir sind nah am Geschehen, wo Menschen anfangen sich zu wehren und ihre Belange in die Hand nehmen. Wir machen Kritik und Alternativen sichtbar!



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz