Was steht im Koalitionsvertrag? Kein wirklicher Mindestlohn!

Im Koalitionsvertrag steht eindeutig: Der Mindestlohn von 8,50 Euro gilt nicht für die Branchen und Unternehmen die unter das AEntG fallen:

https://www.cdu.de/sites/default/files/media/dokumente/koalitionsvertrag.pdf

Seite 68:

Zum 1. Januar 2015 wird ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde für das ganze Bundesgebiet gesetzlich eingeführt. Mitgliederbefragung

Von dieser Regelung unberührt bleiben nur Mindestlöhne nach dem AEntG.

Um fortgeltende oder befristete neu abgeschlossene Tarifverträge, in denen das geltende Mindestlohniveau
bis spätestens zum 1. Januar 2017 erreicht wird, europarechtlich abzusichern, muss die Aufnahme in das
Arbeitnehmerentsendegesetz (AentG) bis zum Abschluss der Laufzeit erfolgen.

Kommentare bitte unter:
http://politikprofiler.blogspot.com/2013/12/koalitionsvertrag-gemeinsam-lesen-es.html

Die Massenmedien verbreiten über den Koalitionsvertrag, Fehlinformationen, damit die SPD-Mitglieder positiv für die GOKO stimmen.

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz