Warum wir ein neues Urheberrecht brauchen

Keiner gibt es zu, aber viele tun es: Fotos, Filme und Musik aus dem Internet herunterladen, ohne einen Cent dafür zu bezahlen. Die in der Regel jugendlichen Netz-Piraten werden von Legionen von Anwälten international gejagt. Andererseits entscheiden sich immer mehr renommierte Künstler, ihre kreativen Produkte kostenlos übers Internet anzubieten und Platten- oder Filmfirmen gezielt zu übergehen.

Sind Copyright und geistiges Eigentum Auslaufmodelle? Bringt das Internet eine neue Ökonomie des Teilens hervor? Diese Fragen wirft das Linzer Kulturfestival „Ars Electronica 2008 auf. Und Günter Kaindlstorfer geht ihnen in einer aufwendigen Dokumentation nach.

Er berichtet über spektakuläre Aktionen, die Linz während des Festivals in Atem halten werden – eine große Vernichtungsaktion von gefälschten Markenartikeln auf dem Hauptplatz der oberösterreichischen Landeshauptstadt etwa: Damit wollen die Organisatoren darauf hinweisen, dass der reale Wert eines Originals in keiner Relation mehr zu jenem Wert steht, den es durch seine Marke zu haben beansprucht.

Faszinierend auch die Aktion Hybrid Playground während der Ars Electronica 2008: Diese Aktion thematisiert die Tatsache, dass alle Kinder Videospiele besitzen und bringt sie auf einen Spielplatz, um sie in ein kooperatives Spiel zu verwandeln. Was kommt nach dem Copyright? Warum wir ein neues Urheberrecht brauchen!

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz