Warum unterstützt Familienministerium „Anti-Hass“-Kampagne mit fragwürdigen Youtubern wie DagiBee?

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Falsche Vorbilder in der „Anti-Hass-Kampagne“:
Das Familienministerium ist Schirmherr der Aktion #NichtEgal, die sich mit Youtubern gegen Hass und für Toleranz im Netz engagieren will. Hält man die Beteiligung von bekannten Youtubern wie Dagi Bee​ („Schäm dich du nerviges blag!“) und Bullshit TV​, („kleine Spastikinder wie du“) für angemessen, die schon selbst zu „Tätern“ wurden und nicht vorbildlich agierten? Das Familienministerium erkennt den Makel an und erklärt, dass solche Youtuber „offenbar daraus gelernt haben und jetzt Verantwortung übernehmen“. Für Dagi Bee sei die Aktion auch eine Art Selbstverpflichtung…

Inspiriert durch den Clip #NichtEuerErnst https://www.youtube.com/watch?v=C4SS_Skg1XU

Ausschnitt aus der BPK vom 23. September 2016 – Komplett hier: https://youtu.be/fG0hMD7rITM

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz