Warum spielt die Bundeswehr neben Flüchtlingsunterkünften Krieg?

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E

Warum spielt die Bundeswehr mit schweren Waffen Krieg neben Flüchtlingsunterkünften, wo Menschen leben, die kriegstraumatisiert sind? Das Verteidigungsministerium klärt auf: Weil es sein muss!

Ausschnitt aus der BPK vom 25. September 2015

Vorortbericht von Nicole aus Bad Fallingbostel: “Das Lager Oerbke ist eine ehemalige Kaserne. Ihr angeschlossen der Nato-Truppenübungsplatz Bergen-Hohne. In den letzten Tagen wurden wieder Schießübungen dort abgehalten. Es sind keine kleinkalibrigen Waffen, die auf Pappscheiben gerichtet werden, sondern große Granaten und Geschütze, die auf den Schießbahnen mehrere Kilometer weit abgefeuert werden und dementsprechend heftige Detonationen mit sich bringen.”

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.PayPal.me/JungNaiv

Kein naives Video mehr verpassen: Abonniert diesen Youtube-Kanal. Folgt uns auf Facebook & bringt euch ein!




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz