Vorsicht beim Kauf von billigen Online-Tickets: Betrug | Kanzlei WBS

Wer im Internet allzu günstige Bahn-Tickets erwirbt, geht unter Umständen ein beträchtliches Risiko ein. Er kann schnell auf gerissene Betrüger hereinfallen.
Das Ganze läuft laut mehrerer Meldungen so ab, dass Betrüger zum vergünstigten Preis Tickets im Internet verkauft haben. Diese haben zuvor die Fahrkarten bei der Deutschen Bahn zum normalen Preis erworben. Die Bezahlung erfolgte allerdings mit Kreditkarten Dritter, in dem sich die Täter die persönlichen Daten der Kreditkarteninhaber auf dem Schwarzmarkt beschafft haben. Heraus kommt das erst dann, wenn dem jeweiligen Inhaber der Kreditkarte die Buchung auffällt und er sich an die Deutsche Bahn oder die Polizei wendet. Diese Taten nehmen immer mehr zu. Allein im letzten Jahr soll es fast 30.000 Verdachtsfälle gegeben haben.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/it-recht/vorsicht-beim-kauf-von-billigen-online-tickets-betrug-50903/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/6WBWjeoXons
Kauf von Plagiaten auf eBay gilt als Urheberrechtsverletzung? http://youtu.be/geuEZbkSZrU
Mehrjährige Gefängnisstrafe für Abofallen-Abzocker: http://youtu.be/wNB9sKr_2pA
_______________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz