Vorratsdatenspeicherung sehen

Vorratsdatenspeicherung sehen

In diesem Video nur ein Linktip, die Zeitung Zeit hat die gepeicherten Vorratsdaten des Grünen Abgeordneten Malte Spitz visualisiert. Wir wussten alle welche Daten von jedem Bundesbürger gespeichert werden. Diese Daten dann aber nochmal zu “sehen” ist nochmal etwas besonderes.

Link: http://www.zeit.de/datenschutz/malte-spitz-vorratsdaten

Vorratsdatenspeicherung sehen
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 25 Comments on “Vorratsdatenspeicherung sehen”

    1. @jogl1969 YouTube verbietet Links. Aber wenn Sie an der richtigen Position
      im Link Leerzeichen ansetzen, dann klappt das schon. [.] sempervideo [.] de

    2. Meine Lieben, in Österreich formiert sich ebenfalls der Widerstand. Sucht
      nach Privat-im-Internet. Ein Portal, dass die Proteste in der EU bündeln
      soll. Darf man hier keine Links posten?

    3. Das ist doch zum Kotzen: Da wird jeder Buerger von der Grossmutter bis zum
      Pfarrer unter Generalverdacht gestellt; das hatten die Vaeter des GG sicher
      nicht im Sinn! Auch bei unseren Nachbarn, den Oesterreichern spielt sich
      genau dasselbe ab!

    4. @psychotroniko anderseits hat das auch Vorteile…. Ich war in der Schweiz
      mal (erst vor kurzem, vor einem halben Jahr etwa) auf der Autobahn, da
      passierte nen Unfall. Als ich die Schweizer Ambulanz anrief (144) konnten
      die meine Position sofort finden. Ich wusste nicht enmal wo genau ich
      war…. aber deine Aussage stimmt

    5. @hasecarla Aufmerksamer lesen! Zu der Möglichkeit hab ich was geschrieben
      ;) Aber halte eh die Freisprechanlage für wahrscheinlicher.

    6. Cooles Video ;) Aber wieso fragst du dich was für einen Akku er bei der
      Laufzeit von 21h hat? man sollte seinen Li-Ion-Akku eh nie unter 20% Ladung
      fallen lassen, daher hängt mein Handy auch regelmäßig an der
      Ladestrippe(Kurzladung bei Li-Ion-Akkus vermeiden) und ist nicht aus und
      somit immer mit dem Internet verbunden… Bei mir würde da bestimmt mehrere
      Wochen dauerverbindung stehen ^^

    7. @lachkrampf Ja scheiss auf die Richter, die Polizei sollte am besten jeder
      der komisch kuckt unter Vollüberwachung stellen. Davon abgesehen geht es
      bei der Vorratsdatenspeicherung nicht darum ob richterlich etwas abgesegnet
      werden muss. Aber hauptsache mal Kinder als Totschlagargument
      “missbrauchen”.

    8. @Doconey Natürlich würde es sinnvoll sein, ist ja auch für solche Zwecke
      gespeichert worden. Aber wenn von willkührlich ausgewählten Leuten, die
      vorher nie etwas getan haben, für 6 Monate solche Daten gespeichert werden,
      dann sitzen wir im Überwachungsstaat! Irgendjemand hat gesagt: “Ein Staat,
      in dem jeder verdächtig ist, ist selber verdächtig.” Oder auch: “Eine
      Demokratie, die mit nichtdemokratischen Mitteln verteidigt wird, ist keine
      Demokratie mehr…” Darum ists ja gekippt worden^^ LG

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.