Von der Widersprüchlichkeit Obamas: USA entsenden nun doch Bodentruppen in den Irak

Washington bereitet die Entsendung von neuen Bodentrupen vor, um im Kampf gegen den “Islamischen Staat” zu helfen. Das widerspricht jedoch vorigen Beteuerungen des US-Präsidenten Obama, wonach die USA keine Soldaten mehr nach Syrien oder Irak entsenden wollten. Im Irak befinden sich 3,500 Soldaten. RT-Reporterin Gayane Chichakyan berichtet, dass allein US-Truppen dem US-Verteidigungsminister Ash Carter nicht weit genug gehen. Er fordert seine Alliierten auf, ebenfalls Soldaten in das Kriegsgebiet zu entsenden. Der Pressesprecher des US-Außenministeriums John Kirby hingegen versucht die stetig wachsende amerikanische Truppenpräsenz im Irak zu relativieren. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz