VG Hannover: Das Einscannen und Speichern von Personalausweisen ist nicht erlaubt | Kanzlei WBS

Das Verwaltungsgericht Hannover (VG) hat entschieden, dass das Einscannen und Speichern von Personalausweisen nicht erlaubt ist. Ein Automobillogistikunternehmen hatte die Personalausweise der Abholer der Speditionen eingescannt und gespeichert. Sinn und Zweck des Ganzen war die Überwachung des Speditionsvorgangs. Täglich wurde eine Unübersichtliche Anzahl von Fahrzeugen abgeholt. (Urt. v. 28.11.2013 — Az.: 10 A 5342/11)

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/datenschutz/vg-hannover-das-einscannen-und-speichern-von-personalausweisen-ist-nicht-erlaubt-48928/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
____________________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/MhqYczZe6fw
Neue Abmahnwelle durch die Nutzung von Google Analytics? http://youtu.be/aQwPZ4MQek0
NSA Agententätigkeit | Ausspähen von Daten: http://youtu.be/MAqs5vHzO8E
___________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz