USA öffnen „JFK Akten“: Wird das Attentat auf John F. Kennedy neu bewertet? (Sputniknews)

https://de.sputniknews.com/

Am Donnerstag ist es soweit, dann muss die US-Regierung alle bisher noch geheim gehaltenen Akten und Regierungs-Dokumente zum Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy freigeben und veröffentlichen. Die
JFK-Files: Das sind etwa 30.000 Akten, über 300.000 Seiten Papier sollen das sein. Jörg Bloem, Autor des Buches „Die wahren Mörder von J.F.Kennedy und Marilyn Monroe“ aus dem Jahr 2015, sagt: „Egal welche Geheimnisse die Akten offenbaren werden. Ich denke nicht, dass die offizielle Version, von Lee Harvey Oswald als Einzel-Täter deshalb in Frage gestellt wird. Das ist eigentlich lächerlich, angesichts der Hinweise, Indizien und Beweise, die belegen, dass es sich bei dem JFK-Attentat um eine staatliche Verschwörung gehandelt hat.“ Sputnik-Korrespondent Alexander Boos sprach mit dem JFK-Experten Jörg Bloehm.

Antikrieg TV
http://youtube.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv2
http://facebook.com/antikriegtv
http://www.antikriegsnachrichten.de
https://cooptv.wordpress.com/
http://www.coopcafeberlin.de

English
https://www.facebook.com/antiwartv




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz