US-Heimatschutzministerium behauptet ernsthaft, Miliz-Gruppen könnten an einem Biowaffenanschlag al-Kaidas mitwirken

Laut der “Washington Times” haben US-Terrorfahnder das Video eines mutmaßlichen Al-Quaida-Rekrutierers als echt eingestuft, der die Behauptung aufstellt, in der Lage zu sein mittels eines Tunnels unter der mexikanisch-amerikanischen Grenze eine biologische Waffe in die USA zu schmuggeln. Im Video deutet Abdullah al-Nafisi an, dass al-Kaida möglicherweise mit “Mitgliedern von einheimischen, fffffffffffffffffchen Milizen, die die Bundesregierung hassen”, zusammenarbeiten will. Dies scheint jedoch ehr eine Media-Cover-Operation (geziehle Falschaussagen in den Medien), welche normale Bürger mit anderen Gruppen in Konflikte zu bringen soll. Es jedem klar das man nun einen neuen Feind braucht und auch um die kritischen Denker im Land über verschiedenste Möglichkeiten zu Demonisieren zu können. Behauptet das US-Heimatschutzministerium also ernsthaft, Miliz-Gruppen könnten an einem Biowaffenanschlag al-Kaidas mitwirken?

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz