Urteil Gema gegen YouTube

In diesem Video eine Zusammenfassung des Urteils des Landgericht Hamburg im Fall Gema gegen YouTube

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    xXxLolerTypxXx
    Zuschauer
    Götz Ziemer
    Zuschauer
    Die Gema sagt sie verdiene nichts am Schutz des Urheberrechts.Dass das schlicht gelogen ist,geht schon daraus hervor mit welchem wahnsinnigen Enthusiasmus sie auf Youtube losgeht,nur wegen irgendeinem Lied oder alten Fernsehserien,für die wir ja auch Gebühren berappen dürfen.das scheint die Gema überhaupt nicht zu stören! Der Verein ist nichts weiter als ein Blutegel,was der Laden durch sein Verhalten auch beweist.Die Gema ist total überholt und bezieht sich auf uralte Gesetze,die heute gar nicht mehr den Tatsachen entsprechen.jahrzehntelang mussten und müssen Kneipen,Discotheken,nur weils sie abends Musik laufen lassen,gema-gebühren zahlen und das ist enorm,was da zusammenkommt!! Aber nein,die Gema verdient ja nichts… Mehr anzeigen »
    Luzilyo Stormchild
    Zuschauer

    Share-Tube ist zwar ziemlich überspammt, kann dafür allerdings teilweise
    auch gesperrte videos runterladen ;)

    Qutut
    Zuschauer

    Ich weiss nicht aber..GEMA und GEZ ihr seid ÜBERFLÜSSIG!

    DaneeBoundLP
    Zuschauer

    Paradox!!! Die Gema gibt es seit 1933. Hitlers Machtergreifung war auch
    1933.

    RedDog2095
    Zuschauer

    Ich habe dem Video ein Däumchen nach oben gegeben… Doch eigentlich sollte
    ich es gegen runter geben da das sch**** Wort “GEMA” vorkommt!

    TheCptKork
    Zuschauer

    nunja… wer legt fest, was “verlustfrei” ist? die GEMA. Und deren
    Machtapparat verschlingt JÄHRLICH wenn ich mich nicht täusche an die
    130.000.000€ (!) . Zahl ich jetzt an die Produzenten oder für horrende
    Managergehälter eines VEREINS (ein verein darf im regelfall keinen gewinn
    machen!) Außerdem ist die Verteilung der Einnahmen an die Urheber mehr als
    fragwürdig… Ein Monopol hat noch niemandem etwas gebracht, außer den
    Inhabern. Und das sind NICHT die Musikproduzenten.

    2Skywise
    Zuschauer

    Nö, wieso? Jetzt kaufst Du einen USB-Stick und es ist egal, was da drauf
    ist, Dir wird keiner ans Bein pinkeln können, selbst wenn Du eine
    urheberrechtlich geschützte Grafik aus dem Internet in einen Vortrag von
    Dir eingebaut hast, ist doch in Ordnung. Die Leute können genau das machen,
    was sie vorher auch schon gemacht haben, wenn sie da auch sehr oft nicht
    auf die rechtliche Situation geachtet haben. Nun können sie sich
    freikaufen, und prompt ist ihnen das auch nicht recht.

    TheCptKork
    Zuschauer

    Die gema dürfte mittlerweile persona (oder eben societas) non grata Nummmer
    eins sein. Das Problem ist nur, dass diese Pfosten anscheinend Sonderrechte
    eingeräumt bekommen haben, d.h. Abgaben von uns an sie können die
    eigenmächtig betimmen. Von jedem USB-Stick und jedem DVD-Rohling fließt
    Geld an die! Nur weil man da Musik drauf machen KÖNNTE. Verbrecherbande.

    wpDiscuz