Urheberrecht: Mitfilmen im Kino

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/l10rcq7VjOQ

In diesem Video wird der Frage nachgegangen, ob das Abfilmen eines Kinofilms gestattet ist.

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • SemperVideo.de

    SemperVideo.de

    Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.

    Kommentare zum Video

    avatar
    5000
      Abonnieren  
    neuste älteste beste Bewertung
    Benachrichtigung
    FuckGoogle+
    Zuschauer

    Ist der “Berechtigte” wirklich das Kino? Nicht der Urheber? Wenn ich jetzt
    mein eigenes Kino aufmache, indem jeder die Berechtigung nach Hausordnung
    und meine Genehmigung hat, den Film mitzuschneiden, wäre das dann legal?

    Christopher Nagel
    Zuschauer

    NA warum man besser nicht bei rot über die Ampel laufen sollte leuchtet
    ein: Spätestens wenn ein auto kommt krachts und der FAhrer kriegt eins vor
    die Mütze.

    JumpingCookie95
    Zuschauer

    Jaja, habe ich schon verstanden allerdings wird man vom Kino nie die
    Einwilligung bekommen, aber da ja auch kein Hinweis kommt kann ich des ja
    Theoretisch garnicht wissen, das war mein Anliegen weil ich ja nirgendwo
    drauf hingewiesen werde.

    vinlandQT
    Zuschauer

    Wer muss mir da jetzt genau das OK geben? Reicht da ein Mitarbeiter oder
    muss es der Besitzer des Kinos sein, oder derjenige der den Beamer anwirft?
    Oder die Person die den Vertrag mit dem Filmverleih unterschrieben hat?

    MrTafelsalz
    Zuschauer

    sieht wohl so aus als könnte das arme, arme Urmelchen nur austeilen, aber
    nichts einstecken. Tjam de va do, vielleicht liegt es auch an dir, das du
    keine Freunde hast und dich niemand mag.

    Domo kun
    Zuschauer

    höre doch mal auf mich vollzuspamen… du bist die Streitsuchende du hast
    angefangen auch mein Kommentar zu reagieren . Also lass mich jetzt ihn ruhe
    oder bist du wirklich so verbittert ? muss wirklich ein toller
    *Frauenverband* sein wenn ihr einem User der sich verteidigt zu 5
    vollspammt

    VVim64
    Zuschauer

    Ich hab eine Frage : Wie sieht es aus mit Bluetooth, wenn ich von einem
    Freund etwas via Bluetooth gesendet bekomme? Und er das auch von einem
    Freund bekommen hat. Also muss ich doch davon ausgehen das es eine legale
    Kopie ist. Oder?

    jonderwan
    Zuschauer

    lol, sprecher hat süßigkeiten geschmuggelt

    Lew4R
    Zuschauer

    Ich dachte öffentlich bedeutet für jedermann zugänglich?! Also öffentlicher
    Straßenverkehr und so. Ein Kino oder Konzert ist idR nur für den
    zugänglich, der sich eine Karte gekauft hat! Ergo keine öffentliche
    Veranstaltung! Ergo Privatkopie erlaubt. Achjaaa da war ja was. Öffentlich
    wird hier ia wieder völlig neu definiert! Warum auch nicht, Hauptsache mein
    Recht wird eingeschrenkt! Wofür zahle ich denb Gemagebühren auf ne Digicam,
    wenn ich auf einem Konzert keine Bilder machen darf?

    Keno Hirsch
    Zuschauer

    Steht doch ausdrücklich da. . öffentliche Aufführungen. Seit wann ist es
    öffentlich wenn in einem Kino abgetrennt und nur nach Zahlung eines Tickets
    der Film gezeigt wird. Noch dazu ist ein Kino kein öffentliches Gebäude wie
    zb ein Rathaus sondern meist gehört es einer Firma oder einem
    Einzelunternehmer. Der darf Hausregeln aufstellen wie er möchte und das
    zeigt nochmal – nicht öffentlich.