Umweltverschmutzung: US-Umweltbeamte verseuchen versehentlich Fluss

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Drohnenaufnahmen vom Freitag zeigen den verschmutzten Cement Creek, der in den Animas-Fluss mündet im US-Bundesstaat Colorado. Er hat sich orange verfärbt, da etwa 3,8 Millionen Liter einer gelblichen und giftigen Abfall-Brühe aus einem stillgelegten Bergwerk in den Fluss durch US-amerikanische Umweltbeamte umgeleitet wurden. Den verantwortlichen Beamten der EPA sei bei dem Versuch das Wasser abzupumpen eine Barriere gebrochen und ließ so die Brühe in den Fluss fließen. Das Abwasser, das reich an Schwermetallen wie Blei und Cadmium sowie dem giftigen Arsen ist, sei laut lokalen Behörden aber keine akute Gefahr für Anwohner.

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz