Ukraine: Isjum, die Lebenden und die Toten | ARTE Reportage

Favorit
Ukraine: Isjum, die Lebenden und die Toten | ARTE Reportage


Ein neues Video als Dokumentation von ARTE Deutschland:

In der kleinen Stadt Isjum hinterließ die russische Armee hunderte Leichen. Einige tragen noch die Zeichen der erlittenen Qualen vor ihrem Tod, und die Überlebenden senken ihre Stimmen, wenn sie von den Kellern erzählen, in denen die Besatzer die oft nur zufällig verhafteten Menschen folterten.

Wer vor den Russen nicht hatte fliehen können, der schwankt in diesen Tagen der Befreiung zwischen Erleichterung und Ärger. Denn in den von den Russen besetzten Gebieten wurden seit Monaten keine Renten mehr ausgezahlt, und die humanitäre Hilfe ließ auf sich warten. Die ständige Angst in der Zeit der Besatzung wich nun einer großen Wut auf die „Kollaborateure“.

#isjum #ukraine #besetzung
Video auf YouTube verfügbar bis 26/09/2025
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video von „ARTE Dokumentation“: https://www.youtube.com/watch?v=n-3lsY212Zo


Videodauer: 00:21:16
Video-Autor-Titel: ARTEde
Video-Kanal-ID: UCLLibJTCy3sXjHLVaDimnpQ
Veröffentlichungsdatum: 2022-10-02 10:00:30
Video-Tags: ukraine,isjum ukraine,isjum,russische besetzung,russische armee,russland,krieg,besetzung,leichen,befreiung,überlebende,tod,leichen isjum,besatzer,krieg ukraine,soldat,soldatinnen,folter,kriegsverbrechen,angst,wut,humanitäre hilfe,humanitäre hilfe ukraine,massengrab,zivilisten,tod zivilisten,exhumierung,antworten finden,grauen,trauer,arte reportage,ukraine reportage,arte deustch,reportage ukraine,reportage isjum,Ukraine: Isjum,die Lebenden und die Toten


Bewertungen des Video von „ARTE Dokumentation“ auf VideoGold.de