Ubuntu: Live Hintergrundbild

Ubuntu: Live Hintergrundbild

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie ein Live-Hintergrundbild auf Ihrem Ubuntu 12.04 oder 12.10 einrichten können.

Zeile 1: add-apt-repository ppa:fyrmir/livewallpaper-daily
Zeile 2: apt-get update && sudo apt-get install livewallpaper livewallpaper-config livewallpaper-indicator

Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 28 Comments on “Ubuntu: Live Hintergrundbild”

    1. Dafür kenne ich Linux leider zuwenig. Ich hab jetzt VMware +ubuntu neu
      installiert. Momentan sieht es so aus: pic-upload ()
      de/view-16823842/Ubuntu.png.html Konsole öffnen etc funktioniert da auch.
      Lässt sich da vieleicht etwas machen?

    2. Nun, Heute ist es ein Mix aus beidem. Damals bestand es afaik wirklich fast
      nur aus Terminal (Eingabeaufforderung). Ubuntu ist Heute mit 12.04/12.10
      schon wesentlich Benutzerfreundlicher. Aber Ich denke, um das optimalste
      Ergebnis zu erzielen, probier es einfach selbst aus. :)

    3. Mal ne Frage: Wie ist Ubuntu eigentlich als Betriebssystem? Also ist es
      benutzerfreundlich oder besteht es nur aus Eingabeaufforderungen und bla
      bla bla wie es mir mal ein Kollege erzählt hat?

    4. Hehe. Geschmäcker sind verschieden. Prinzipiell bin ich ein Debian Mensch
      und Fedora hasst mich.:) Und bei den Ubuntu LTS Haben mich bisher keinerlei
      Bugs betroffen und die Philosophie von Canonical ist mir relativ egal
      solange die mir die root-Rechte nicht wegnehmen können bin damit zufrieden.

    5. Ubuntu… stabil… Strategie… brauchbar… Arch… U must be kiddin’,
      right? Die Mehrheit der anderen Distributionen ist eher zu empfehlen, wobei
      meiner Erfahrung nach Fedora für den gemeinen Nutzer und Gentoo für den
      erfahrenen am empfehlenswerten ist, wobei letzteres natürlich eine
      Meta-Distro ist, die man sich selbst baut und gerade darin liegt der große
      Vorteil. An Ubuntu ist viel verkehrt, von schlimmen Bugs bis hin zur
      Philosophie von Canonical…

    6. Ich nutze Ubuntu, hab mir allerdings das Packet “gnome” installiert und
      dann beim starten wähle ich immer “gnome-classic” an, allerdings Hab ich
      damitt jetzt auch ein Problem, meine Anwendungen sind nur unter dem guten
      alen Menü zu finden, das zeigt mir allerdings nur “live-wallpaper” und
      nicht die “live-wallpaper-confi”, wie bei euch im video, könnte mir bitte
      jemand den terminal Befehlk schreiben um die configuration diereckt zu
      öfnen ?

    7. Ich nehme an du hast Unity? Dann versuch zusätzlich noch die Pakete
      language-pack-gnome-de language-pack-gnome-de-base zu installieren. Die
      hätten eigentlich installiert werden müssen, als du bei der Installation
      schon auf deutsch gestellt hast.

    8. Also in dem Moment in dem ich Unity mit dem Windowmanager meiner Wahl
      ausgetauscht habe, war es für mich wunderbar brauchbar. Ich verwende Ubuntu
      wegen seiner stabilen und gut zu planenenden Update Strategie. Wirklich
      wichtig wenn man es nicht nur für sich sondern als stabile Arbeitsplattform
      braucht. Wenn ich wirklich das neueste vom neuesten brauche und vollständig
      herumspielen will, nehme ich Arch. :P

    9. mit add-apt-repository ppa:fyrmir/livewallpaper-daily fügst du eine
      software quelle hinzu. mit apt-get update wird dein softwarelisten cache
      aktualisiert da du gerade eine neue quelle hinzugefügt hast. das &&
      verknüpft zwei befehle in einer abfrage sprich du drückst nur einmal enter
      führst aber den update und den install befehl aus. hoffe das beantwortet
      dir deine frage einigermaßen.

    Schreibe einen Kommentar