Ubuntu: Kontextmenüeinträge erstellen

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie unter Ubuntu 12.04 eigene Kontextmenüeinträge erstellen können.

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.
Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      Benachrichtigung
      avatar
      5000
      Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
      Cheese
      Zuschauer

      Arch hat fertig kompilierte Pakete. Selbst Gentoo (wo man _eigentlich_
      alles selbst kompiliert) für einige Außnahmen aber auch (zB Firefox und
      LibreOffice). Die Größe eines Programms und kompilierzeit hängen auch nur
      bedingt zusammen. Z.B. weil ja neben dem Sourcecode auch noch andere
      Dateien wie Grafiken, Sounds etc. beiliegen. Hab bei Gentoo nie nen
      besonderen Geschwindigkeitsvorteil bemerkt,ist aber schon ne weile her das
      ichs genutzt hab. Sowaas wie Openbox statt KDE macht viel mehr aus.

      dekay9001
      Zuschauer

      Also das meiste muss nicht selbst kompiliert werden, es sei denn du willst
      etwas aus dem user-repository nutzen (LibreOffice gibt es im offiziellen),
      hab ich aber noch nicht gemacht. Das Einzige was ich bisher kompilieren
      musste ist der Kernel und das auch nur weil ich für meinen Laptop einen
      Patch brauchte, wegen Problemen die ich aber auch mit anderen Linuxen hatte.

      anewone4
      Zuschauer

      2:12 *klugscheiss* Das heisst nicht “user”…

      HatersPalace
      Zuschauer

      Das ist aber auch nur Openbox und Tint2,sag mal muss man da nicht noch
      nahezu alle Programme selbst kompilieren,war zumindest bei Gentoo so und
      bei Libre Office dauert das ewig ;-D Man kann natürlich noch weiter runter
      gehen was den RAM-Verbrauch angeht zum Beispiel Tinycore oder sowas :-D Ich
      bin mit LXDE schon ganz zufrieden von 4GB RAM werden genau 200mb
      besetzt,ist eigetnlich schon ganz okay :-D

      SimBoter
      Zuschauer

      weder habe ich ubuntu, noch intesessiert es mich, ich schaue es nur wegen
      den sprüchen

      SubShain
      Zuschauer

      Unity ist aber zurzeit noch zu resourcenlastig!… wird aber leichter
      gemacht zur version 13.04

      emerge Leben
      Zuschauer

      Ab Ubuntu 13.04 wird der Release-Schedule ein wenig umgestellt. Dann soll
      jede ‘.04’ eine LTS werden und die Alpha wird abgeschafft. zudem soll es
      dann nurnoch eine Beta geben.

      Metalmaniac1286
      Zuschauer

      Schau mal bei “TheRegRunner” im kanal vorbei, der hat einige gute videos in
      der playlist “Ubuntu Tricks + Tipps” :)