Ubuntu: Kennt Google Ihr Passwort?

In diesem VideoTutorial wird gezeigt, wie Sie feststellen können, ob Ihr MD5-Hash bereits geknackt wurde.

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    DerMacDuff
    Zuschauer

    @MagicSysRqKey hae wieso? er hats doch bei google eingegeben und da stimmts
    auch.

    Alexander Klimov
    Zuschauer
    ZHAUSQ
    Zuschauer

    @rapperklimov also für “e10adc3949ba59abbe56e057f20f883e” brauche ich 0,5
    sekunden :P

    Alexander Klimov
    Zuschauer

    @MagicSysRqKey Dann lautet der Hash “e10adc3949ba59abbe56e057f20f883e”.
    Dieser wurde auch schon geknackt.

    fabmaster274
    Zuschauer

    he dises mal ist es echt Kurz :)

    Jan Wachter
    Zuschauer

    @ maddin74 du hast den normalen und wie ich finde schlechten unity Desktop.
    Im Video ist es der lxde desktop oder auch lubuntu

    ThuCommix
    Zuschauer

    Wieso ändert ihr den immer den titel ? Das ist total verwirrend ;)

    Jakob Kramer
    Zuschauer

    MD5 ist für Passwörter nicht geeignet und erst recht nicht ohne Salts …

    maddin74
    Zuschauer

    @ImNaDeWa springt auf ubuntu um, kann ich nur empfehlen. bin jetzt ca. ne
    woche dabei und es mach echt lust, obwohl aller anfang nicht einfach ist…

    Dan Porkman
    Zuschauer

    @ImNaDeWa Schnellanleitung für Windows User: mcaf[DOT]ee/lfvwt oder Googeln
    nach dem Tool “saminside” von heise.de downloaden… Downloaden, starten,
    Brute-Force Attacke starten oder NT Hash rauskopieren und Googeln oder bei
    Win XP auf mcaf[DOT]ee/5ngc4 online via Rainbow-Table, knacken lassen.

    wpDiscuz