Ubuntu 10.10: DNS-Server Konfiguration

In diesem VideoTutorial wird gezeigt, wie Sie unter Ubuntu 10.10 einen eigenen DNS-Server für Ihr LAN konfigurieren können.

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    Weedy Beats
    Zuschauer

    …und weil die meisten mit Windows aufgewachsen sind.

    MrSebigunner
    Zuschauer

    Ich hab eine Frage SemperVideo: Kann ich wenn ich bei der hosts datei die
    IP von meinem Root dann noch ein Doppelpunkt hintersetzten und dann ein
    beliebiger Prot also z.b.: 127.0.0.1:50 ns(punkt)domain(punkt)de ??? geht
    das oder muss ich was dafür einstellen, bitte um Antwort

    Jorit93
    Zuschauer
    PilzRocker
    Zuschauer

    hm ich hab keine .conf bei mir is nur ne readme in dem ordner dnsmasq.d….

    okjonas
    Zuschauer

    Gibt es dnsmasq oder einen ähnlichen DNS-Server für Windows?

    Schweegi
    Zuschauer

    @Gimly9393 du wahrscheinlich dann genauso ;)

    Inyokus
    Zuschauer

    @Gimly9393 Ich muss dir nochmal widersprechen: Ubuntu ist nicht
    komplizierter zu bedienen als Windows, sondern anders. Windows kann nur
    deshalb fast jeder bedienen, weil eben so verbreitet ist, nicht umgekehrt.

    Gimly9393
    Zuschauer

    @Inyokus Ich beziehe mich auf die Einfachheit. Windows kann jeder bedienen
    da is nix dabei. Es gibt Tools für alles und Videos ohne Ende. Ubuntu is da
    ganz anders. Das is vielmehr für Leute die sich mit Programmieren etc.
    beschäftigen. Und da ich echt zu faul bin mir sowas anzueignen ( da bin ich
    ja nicht allein es haben ja nicht umsonst 80-90% der Computerbenutzer
    Windows) .

    Inyokus
    Zuschauer

    @Gimly9393 Ich habe Ubuntu, xp und 7, und es gibt genau einen Punkt in dem
    Windows besser ist: Spiele In puncto Geschwindigkeit, Anpassbarkeit,
    Aussehen (da anpassbar), Features, Einfachheit und Durchdachtheit
    (technisch und bei der Bedienlogik) ist Ubuntu beiden Windowsversionen weit
    voraus. Wenn dir also Ubuntu trotzdem nicht gefällt (was dein gutes Recht
    ist), wäre es nett wenn du diese Meinung begründest und nicht einfach
    unsachlich und unbegründet behauptest, dass Ubuntu “blöd is”.

    Cheat1995
    Zuschauer

    @maltetwentythree Er benutzt Virtuelle Maschinen, auf einem VM-Ware-Server.
    Mehr dazu kann man dann in dem Video: “V-FAQ: Wie virtualisiert
    SemperVideo?” erfahren.

    wpDiscuz