Ubuntu 10.04: Mit Wubi unter Windows

Ubuntu 10.04: Mit Wubi unter Windows

In diesem VideoTutorial wird die Installation von Ubuntu 10.04 auf einem Computer erläutert, auf dem schon ein anderes Windows Betriebssystem (z.B. Windows XP) vorhanden ist. Beide Betriebssysteme werden nebeneinander installiert. Durch eine Installation mit Hilfe von Wubi ist es möglich das keine Änderungen am Windows Bootloader vorgenommen wird. Ubuntu residiert am Ende in Form von einigen Dateien und Verzeichnissen ganz normal auf dem Windows Dateisystem. Somit gehen Sie kein Risiko ein.

Ubuntu 10.04: Mit Wubi unter Windows
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 25 Comments on “Ubuntu 10.04: Mit Wubi unter Windows”

    1. @MrTeddykiller Nein musst du nicht. Wubi installiert Linux in extra Dateien
      auf der normalen Windowspartition. Innerhalb von Linux sieht das ganze dann
      aus wie eine normale Festplatte.

    2. ich habe ubuntu jetz eine woche lang geteset. weg damit!! wenn es 1x
      eingerichtet ist und man seine programme auch unter ubuntu hat ist es ok
      und vor allem sicher. aber ansich ist es der letzte scheiss! noch
      umständlicher geht ja wohl gar nicht. trotzdem den daumen weils vid echt
      gut is!

    3. @Danmaster1000 Windows sollte nichts passieren, wenn du Ubuntu nicht auf
      die Systempartition von Windows installierst. Sowohl per ISO als auch mit
      Wubi.

    4. @Fimi232 Ah hab das VMware am Start übersehen, hab es selber mal benutzt
      nur hatte ich das Logo nicht, ah danke für die Information zu 2

    5. bei mir geht das nich wenn ich rechner enustarte komme ich ins install menü
      da will er alles wieder wissen partizionierung usw und den geht linux immer
      noch nicht

    6. Nach der Installation wird immer beim start angezeigt, ob ich Winows
      reparieren, den abgesicherten Modus, die letzte als funktionierend bekannte
      Konfiguration oder den Normalstart von windows wählen möchte. Wird Ubuntu
      beschädigt, wenn ich Winows repariere?

    7. Hallo semperVodeo Ich habe eine Frage zu Ubuntu: Ich habe mir das ganze
      installiert und bin auch zufrieden, doch meine Frage ich wollte mir MSN
      herunterladen doch das ging nicht so gut könntet ihr mir sagen warum nicht
      oder auch wie ich es machen muss?!? Danke zum Voraus Michi

    8. irgendwie geht das bei mir nicht^^ es kommt immer eine fehlermeldung die
      ungefähr so aussieht “es existiert kein root verzeichnis. ändern sie das im
      partitionsmanager”

    9. @PicoGTA naja mit dem orginalspeed ist schon richtig … aber dann kann ich
      es doch gleich installieren … aber gut wenn man es mit der 100%tigen
      Geschwindigkeit des Rechners testen will ist das natürlich eine
      komfortablere Alternative. Aber alleine schon durch das “normale” testen
      würde es per VmWare (mir persönlich) ausreichen (Ich entwickel meine Java
      programme zur zeit unter Ubuntu was in VMware läuft und stelle keine
      unterschiede fest)

    10. Haha ich glaube, das waren die meisten Rechner-Neustarts in einem Video :D!
      … Cooler Zufall, dass ihr genau jetzt die Fragen bei 0:25 klärt, denn die
      habe ich mir alle vor kurzem erst selbst gestellt.^^ Damit wären die wohl
      beantwortet :P Danke SV!^^

    11. @SemperVideo Ist es nicht so das man wenn man die Iso herunterlädt einfach
      das Iso entpacken und man auch so Wubi starten kann? ArchLinux <3^^

    12. @SemperVideo Wieso gebrannt, mounten reicht doch vollkommen. Ebensogut kann
      man die ISO einfach mit z.B. WinRAR entpacken und die enthaltene wubi.exe
      starten.

    13. Mir wird gerade vorgeschlagen, dass ich auch eine 40 GB Installtion
      benutzen kann. Aber was soll dass denn bringen? Ubuntu ist doch garnicht so
      groß. [b]Mit freundlichen Grüßen, L-Websites[/b]

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.