U.S. Army denunziert Aktivisten wegen Facebook-Post: 3 Monate auf Bewährung und 1.000€ Strafe

Die U.S. Army vom Stützpunkt Katterbach im bayerischen Ansbach setzt so genannte “Local National Investigator” ein, um im Internet nach Feinden zu suchen. Dabei wurden sie auf den Post eines Hanfaktivisten aufmerksam, der sich auch für die Schließung der US-Kaserne engagiert. In einem Facebook-Beitrag wurde das Rauschgiftdezernat unter anderem als „Staatsbüttel“ bezeichnet. Die U.S. Army verpetzte den Facebook User. Die Folge: drei Jahre Haft auf Bewährung und 1.000 Euro Strafzahlung. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz