Typische Probleme bei einem Dreh | Walulis sieht fern



Mit einem Kamerateam spontan in ein Geschäft zu laufen ist nicht wirklich einfach!
Fan werden bei Facebook: http://facebook.com/Walulissiehtfern

Philipp bei Twitter folgen:

Alle Folgen:
http://www.walulissiehtfern.de/folgen/

Alle Videos:
http://goo.gl/ZFRHQH

Weitere Infos zur Sendung:
http://www.walulissiehtfern.de

‘Walulis sieht fern’ bei Facebook:
http://www.facebook.com/Walulissiehtfern

Walulis sieht fern, Dienstag, 20:15 Uhr in EinsPlus
Und einmal im Monat ein exklusives Video in Extra 3, NDR

——– TEXT DES CLIPS ——–

Das sieht so einfach und schnell aus.

Doch wie sieht das in Wirklichkeit aus, wenn jemand spontan mit einem Kamerateam in einen Laden läuft?

„OK, wir haben noch 2 Stunden. Da würd ich gern mal einkaufen…"

„Halt! Stop!"

Der Laden ist Privatgrund und da dürfen wir nicht einfach so mit einer Kamera reinlaufen.

Der Redakteur muss erst mal fragen:

„Das ist eine Shopping-Sendung und da würden wir gerne kurz bei Ihnen drehen."

„Aha."

„Es dauert auch nicht lang und wir behindern niemanden…"

Das waren jetzt schon zwei Versprechen, die so nicht gaaanz stimmen.
Aber die Verkäufern kann solche Entscheidungen eh nicht treffen.
Sie versucht, den Geschäftsführer zu erreichen. Wenn wir Glück haben, ist dieser tatsächlich im Haus.

„Für welchen Sender ist das?"

„HappyTV"

„Und das ist ein positiver Bericht über Shopping, nichts kritisches?"

„Jaja, Erlebnis Shopping. Ihr wunderschöner Laden ist ideal für so ein Feelgood-Event!"

„Zahlen Sie was?"

„Naja. Es ist ja Werbung für Sie. Deutschlandweit im Fernsehen!"

20 anbiedernde Minuten später haben wir die Drehgenehmigung. Wir haben dem Besitzer versprochen, groß den Boutique-Namen zu zeigen — den wir im Schnitt dann wieder pixeln, denn das wäre sonst Schleichwerbung.

„Ok, rein! Los geht’s"

Doch jetzt gehen die Probleme erst richtig los: Die Verkäuferin möchte nicht gefilmt werden.

Gut, das können wir verstehen und überreden ihre Kollegin.

Einziges Problem: diese Frau trägt ein kleinkariertes Muster, das der Kamera technische Probleme bereitet. Es flimmert.

Ist das geklärt geht es ans Shoppen. Hier muss der Redakteur drauf achten, dass unsere Kandidaten keine Kleidung nimmt, auf der riesengroß Markenlogos stehen.

„Also ich finde ja diese Kleid…"

„Halt, Stop. Das Licht passt nicht."

„OK, dann gehen wir hier rüber."

„Da seh ich mich im Spiegel."

„Dann hängen wir ihn ab."

[klirr]

„Also ich find ja dieses Kleid.."

„Halt Stopp, ich hab Ton-Aussetzer. So geht das nicht"

[Rumfummeln an Sender]

„OK, passt."

„Moment, hat hier jemand was verstellt"

„Sie haben noch 20 Minuten"

Nach weiteren 50 Minuten ist dann auch schon alles im Kasten und unser Team kann weiterziehen.

Doch nicht ganz. Alle Menschen die im Bild zu sehen sind müssen eine Einverständniserklärung unterschreiben, dass sie im Fernsehen gezeigt werden.

„So, das waren jetzt 5 Minuten Sendung."




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz