TrueCrypt: Daten einfach verschlüsseln

TrueCrypt: Daten einfach verschlüsseln

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie mittels der kostenlosen Software TrueCrypt sehr einfach Ihre wichtigen Dateien verschlüsseln können um diese so vor fremden Zugriff zu schützen.



SemperVideo.de
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



34 Kommentare zu “TrueCrypt: Daten einfach verschlüsseln”

  1. Guten Tag,
    heute bin ich auf folgende Meldung gestoßen.
    http://www.computerbase.de/2014-05/truecrypt-projekt-abrupt-eingestellt/
    Stimmt das so? Und kann ich ab jetzt keine TrueCrypt mehr verwenden? Was
    mache ich jetzt mit meinem ganzen „Evil-Shit“? Der kann ja jetzt nicht
    einfach so auf meiner Platte liegen? Ich habe TrueCrypt installiert und
    jetzt verhindert das Programm, dass ich einen Container erstellen kann…
    Bitte um Hilfe! Vielen Dank und Okay!

  2. Ganz kurz zu 01:45 Wenn man eine Keyfile benutzt die man, zum Beispiel in
    Oma ihr Notfallhandy, versteckt, kann man ja auch das Passwort rausgeben
    ohne das die Herren in Grün in den Container kommen, oder?!

  3. Meine Frage an Alle : Kann ich mit Truecrypt auch meinen USB-Stick
    verschlüsseln und egal an welchen PC ich ihn anstecke, wird das Passwort
    gefordert? PS: Ich habe die anderen Videos der Reihe noch nicht gesehen,
    werde es jetzt aber tun

  4. avast Free Antivirus 8.0 ;) Einfach bei chip . de suchen Ich empfehle dir
    aber Kaspersky Internet Security zu kaufen. Preis / Leistung find ich ist
    gut und seit 4 Jahren keine Probleme.

  5. Schreib mal deine IP auf und schau, was du für eine in 24 Stunden hast
    (bestimmt eine neue). Wenn du einen üblichen Internet Zugang hast, führt
    die IP die bescheuerten Anwälte erstmal zu deinem ISP und der will und kann
    nicht für Illegale Downloads Strafe zahlen und schiebt die bekloppten
    Anwälte einfach zum eigentlichen User, der dann DU bist. Aber um ganz
    sicher zu sein schau dir deine Festplatte an, wo das heruntergeladene Spiel
    liegt. Die abgefuckten Anwälte haben dich leider voll am Arsch.

  6. YouTube baut in Links manchmal automatisch unsichtbare Zeichen ein, sodass
    man sie nicht einfach kopieren und öffnen kann. In diesem Fall ist das
    zwischen „L“ und „w“. Man kann diese Zeichen finden, indem man den Link in
    die Adressleiste einfügt und dann von hinten nach vorne mithilfe der
    Pfeiltasten mit dem Cursor durchgeht. Wenn sich der Cursor nicht bewegt,
    ist da dieses Zeichen. Dann einfach die „Entf“/“Del“-Taste drücken und man
    kann den Link mit Enter öffnen.

  7. Das klingt doch ein bisschen hart, oder? Ich denke mal er hat sich im
    Internet vorher schnell ein bisschen was zum Thema TrueCrypt durchgelesen,
    um das dann im Video zu verwerten. Ich würde nicht behaupten, dass er
    „keine Ahnung“ hatte. Vielleicht hat er einfach nicht genau genug gelesen.
    :D Ist ja aber auch nicht schlimm, er hat das ja dann auch eingesehen und
    sogar extra dafür einen ReUpload gemacht. Insofern: Danke! :)

  8. source runterladen, kompilieren, mit binaries der entsprechenden version
    von der webseite vergleichen? weiß nicht, ob der hash da übereinstimmen
    muss, aber wenn man das einmal wiederlegen will, kann man ja mit nem
    decompiler (verklagt mich doch) ran.

Schreibe einen Kommentar