Trailer 1. Stadtgespräch: Auf dem Weg zur Online-Demokratie?

Auf dem Weg zur Online-Demokratie? Parlamentarische Demokratie in Zeiten von Internet-Abstimmungen

Begnügen wir uns künftig noch damit, alle vier Jahre unseren Stimmzettel abzugeben? Petitionen und Abstimmungen im Internet sind gängige Praxis. Die einen befürworten mehr direkte Demokratie, andere befürchten Machtverluste für gewählte Volksvertreter. Nach einem Impulsreferat von Andreas Voßkuhle diskutieren Baden-Württembergs Staatsrätin Gisela Erler, Peter Hauk (1. stellv. CDU-Fraktionsvorsitzender), Oberbürgermeister Frank Mentrup und Martin Vietz von Entropia mit Frank Bräutigam (ARD-Fernsehen).

Mittwoch, 1. Juli 2015, 19.30 Uhr im Pavillon, Schlossgarten Karlsruhe

Moderation: Dr. Frank Bräutigam (Leiter der ARD-Rechtsredaktion Karlsruhe)
Co-Moderation: Dr. Ursula Knapp (Karlsruher Korrespondentin der Frankfurter Rundschau)
Impulsreferat: Prof. Dr. Andreas Voßkuhle (Präsident des Bundesverfassungsgerichts)

Diskussionsteilnehmer:

Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg Peter Hauk, 1. stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg Martin Vietz, Entropia e.V., Chaos Computer Club

Dieses Stadtgespräch ist eines von vier Stadtgesprächen zum Thema Recht und Demokratie, deren wissenschaftliche Leitung und Konzeption Dr. Ursula Knapp obliegt.

Zum 300. Stadtgeburtstag Karlsruhes veranstaltet das ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), im großen Pavillon im Schlossgarten acht von zwölf „Stadtgesprächen“. Themen, die Karlsruhe und seine Bürgerinnen und Bürger aktuell oder schon immer beschäftigen, stehen zur Diskussion: Religion und Atheismus, Flucht, Innovation, Ökologie, Vielfalt und Visionen sind nur einige der Stichworte, die auf dem Podium und im Publikum diskutiert werden. Dabei greifen die Stadtgespräche auch immer auf die historische Entwicklung und die Besonderheiten Karlsruhes zurück. Renommierte Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Zivilgesellschaft und Wissenschaft bringen unterschiedliche Blickwinkel und Erfahrungen nach Karlsruhe.

Weitere Informationen: www.zak.kit.edu/stadtgespraeche

Script, Animation & Editing: Jesús Muñoz Morcillo
Interviews: Stephanie Rothe
Sprecherin: Lena R. Petersen
Redaktion: Elisabeth Loeser

ZAK

ZAK

Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz