Tödlicher Autounfall: Ich war schuld! | Wie gehen wir mit Schuld um? Folge 1

Tödlicher Autounfall: Ich war schuld! | Wie gehen wir mit Schuld um? Folge 1

Schuld am Tod von zwei Menschen:
In dieser Folge trifft Frank Tatjana. Sie verursachte mit 18 Jahren einen Autounfall, bei dem ein Trike-Fahrer und seine Begleiterin ums Leben kamen. Wie geht sie mit dieser Schuld um und wie lebt sie damit?

Mittlerweile ist der tödliche #Autounfall fünf Jahre her. Denkt Tatjana zurück, dann erinnert sie sich an einen ganz normalen Tag: Super Wetter und Tatjana verbrachte ein paar schöne Stunden mit Freunden an einem Badesee – bis es auf der Heimfahrt zum tödlichen Unfall kam.

Tatjana zeigt Frank die Stelle der Landstraße,an der es passiert ist. Sie saß damals allein in ihrem Auto und kam ins Kiesbett – beim Versuch gegenzulenken, fuhr sie auf die Gegenfahrbahn und krachte mit einem Trike zusammen – von da an war erstmal alles schwarz.

Erst viel später, als sie schon längst im Krankenhaus war, erfuhr sie, dass der Trike-Fahrer und seine Freundin den Unfall nicht überlebt haben. Ihr Gedanke: Ihr wäre es lieber gewesen, wenn sie gestorben wäre und nicht die anderen – weil sie für den Unfall verantwortlich war.

Noch im Krankenhaus schrieb Tatjana einen Brief an die Angehörigen und kurz darauf meldete sich der Sohn des verstorbenen Mannes.

Wie dieser reagierte, welche rechtlichen Folgen der Unfall für Tatjana hatte und wie sie mit ihren Schuldgefühlen umgeht, das erfahrt ihr in unserer neuen Folge: „Tödlicher Autounfall: Ich war schuld!“

Folge 1 der Frage „Wie gehen wir mit Schuld um?“

Hier geht’s zur Playlist mit allen Folgen:

Tödlicher Autounfall: Ich war schuld! | Wie gehen wir mit Schuld um? Folge 1

Wenn ihr noch mehr über Frank erfahren wollt – hier geht es zu seinem Instagram-Account: https://www.instagram.com/f_cybert/

Reporter: Frank Seibert
Autorin: Teresa Fries
Kamera: Robert Stöger
Schnitt: Robert Stöger
Channel Management: Samira Schütz
Redaktion: Florian Meyer-Hawranek

Das ist #DieFrage:

Es gibt diese großen, kniffligen Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt: Warum mobben wir? Warum lassen wir Tiere leiden? Saufen wir zu viel? Oder: Was machen Pornos mit uns?
Mein Team und mich interessieren Fragen, die direkt etwas mit unserem Leben zu tun haben, aber auch Themen, die uns allen wichtig sind und oft nur oberflächlich diskutiert werden.
Wir suchen Antworten auf diese Fragen, Woche für Woche – offen, ehrlich und unabhängig. Dafür treffen wir keine Experten, sondern sind dabei: auf dem Schlachthof, auf der Swinger-Party, beim Missionieren in der Fußgängerzone.
Und weil wir auf unserer Suche möglichst viele Perspektiven kennenlernen möchten, beschäftigt uns eine Frage immer mehrere Wochen. Am Ende wollen wir eine Antwort geben, auch wenn uns das nicht leichtfällt.
Mit jedem Video – aber erst recht in den Diskussionen mit euch – kommen wir einer Antwort auf die großen, kniffligen Fragen aber ein Stück näher.

Die Frage auf Facebook:
https://www.facebook.com/DieFrage/
Die Frage auf Instagram: https://www.instagram.com/diefrage_offiziell/

────────────────────────
YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:
YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial
funk WebApp: https://go.funk.net
Facebook: https://facebook.com/funk
Instagram: https://www.instagram.com/funk
https://go.funk.net/impressum

funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).