This Train I Ride | Doku HD Reupload | ARTE

Favorit
This Train I Ride | Doku HD Reupload | ARTE


Ein neues Video als Dokumentation von ARTE Deutschland:

Ivy, Karen und Christina haben alles aufgegeben, um als moderne Eisenbahntramps durch die USA zu reisen. Ihre Beweggründe? Lebensdrang, spirituelle Suche, ewige Rebellion. Sie springen heimlich auf Güterzüge und lassen sich durch endlose Landschaften treiben. Filmemacher Arno Bitschy hat die jungen Amerikanerinnen bei ihrem abenteuerlichen und beschwerlichen Alltag begleitet.

Ein Güterzug schlängelt sich durch die weiten Landschaften der USA wie eine stählerne Riesenschlange. Ivy, Karen und Christina haben alles aufgegeben, um auf solchen Zügen als blinde Passagierinnen durchs Land zu reisen. Ihre Beweggründe? Lebensdrang, spirituelle Suche, ewige Rebellion. Die Schicksale der jungen Frauen kreuzen sich auf den Schienen und dort, wo diese hinführen. Filmemacher Arno Bitschy hat die Amerikanerinnen bei ihrem abenteuerlichen und beschwerlichen Alltag begleitet.
Christina ist 30 Jahre alt und arbeitet als Schweißerin in einer Fabrik in Wisconsin. Die Idee zu diesem Beruf kam ihr, als sie als blinde Passagierin auf Güterzügen durch Amerika fuhr. Der alltägliche Kontakt mit Metall erinnert sie an die Jahre auf den Schienen und hilft ihr, ihre Reiselust mit einem „normalen Leben“ zu vereinbaren.
Karen ist 20 Jahre alt und hat ihren Weg noch nicht gefunden. Sie fristet ein einsames Vagabundenleben und springt auf Züge auf, deren Ziele sie nicht kennt. Das Hobo-Dasein ist für sie wie eine Therapie, die ihr Selbstvertrauen stärkt. Schließlich verliebt sie sich, findet Arbeit und einen festen Wohnsitz.
Ivy ist 40 Jahre alt und ist als Jugendliche jahrelang auf Güterzügen durchs Land gereist. Diese Erfahrung hat sie tief geprägt: Heute lebt sie in San Francisco, leitet ein kunsttherapeutisches Zentrum für obdachlose Frauen und singt in einer Punkband. Sie will die Gegenkultur in dieser Stadt aufrechthalten, die sich ihrer Ansicht nach in einen schicken Vorort von Silicon Valley verwandelt hat. Vor allem aber will sie wieder reisen – auf einen Zug aufspringen und sich erneut völlig frei fühlen.

Dokumentarfilm von Arno Bitschy (F/FIN 2019, 77 Min)

Video auf YouTube verfügbar bis zum 24/10/2022
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video von „ARTE Dokumentation“: https://www.youtube.com/watch?v=K_OWh2P-yPY


Videodauer: 01:16:38
Video-Autor-Titel: ARTEde
Video-Kanal-ID: UCLLibJTCy3sXjHLVaDimnpQ
Veröffentlichungsdatum: 2022-10-02 12:00:10
Video-Tags: this train i ride,this train i ride film,blinde passagiere,blinde passagiere auf güterzügen,reisen auf güterzügen,reisen auf zügen,illegal reisen,kostenlos reisen,güterbahn,auf zügen reisen,reisen durch amerika,kostenlos reisen durch amerika,amerikareise,arte doku,arte dokumentation,silicon valley,auf einen zug aufspringen,freiheit


Bewertungen des Video von „ARTE Dokumentation“ auf VideoGold.de