The Guardian: “Russen lesen nur klassische Bücher, um Putin nicht zu verärgern”

Wenn es gegen Russland geht sind in westlichen Medien der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Aktuell wartet der britische Guardian mit der Geschichte auf, Russen würden keine zeitgenössischen Bücher lesen, weil dies Wladimir Putin verärgern könnte. Die Liebe zu den Klassikern der Literaturgeschichte sei vor allem als Zeichen von Angepasstheit zu verstehen. Doch die Story hat einen Haken: Die meißten Bücher verkaufte in Russland im vergangenen Jahr der Putin-Kritiker Boris Akunin.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz