Terroranschläge in der Geschichte

Terroranschläge in der Geschichte

Terror und Terrorismus: Sofort denken wir an die Bilder vom 11. September 2001. Vielleicht auch an den selbsternannten Islamischen Staat. Aber Terror und Terroranschläge gibt es schon viel länger: In diesem Video springt Mirko zurück an die Anfänge terroristischer Anschläge im 19. Jahrhundert. Denn in der Zeit wird die Idee gewaltsamen Widerstands geboren. In dem Video wird es außerdem um die vier Phasen des Terrors, um Terrorwellen gehen: anarchistischen Terror, anti-kolonialistischer Terror, neu-linker Terror und schließlich religiöser Terror.

Hier findet Ihr unseren Instagram-Account und den Post über Nelson Mandela:
https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/

View this post on Instagram

Wer bleibt freiwillig im Gefängnis, wenn er die Chance hat freizukommen? 🤔Wahrscheinlich kaum jemand. Aber so geschehen bei Nelson Mandela. Er schlägt das Entlassungs-Angebot aus – und das, obwohl er zu dem Zeitpunkt bereits mehr als 20 Jahre inhaftiert war. Mandela setzt sich gegen die Unterdrückung der Schwarzen in Südafrika ein. Er tritt dem ANC bei, dem Afrikanischen Nationalkongress, einer Bürgerrechtsbewegung, die sich für das Ende der Apartheid einsetzt. 1961 gründet er den militärischen Flügel des ANC. Anders als Gandhi schließt Mandela, der spätere Friedensnobelpreisträger, Gewalt als Mittel nicht aus. Ab 1962 sitzt er im Gefängnis. Während seiner Haft sterben seine Mutter und sein ältester Sohn. Mandela darf an keiner Beerdigung teilnehmen. 1985 bietet ihm die südafrikanische Regierung dann an, das Gefängnis zu verlassen – wenn er sich vom ANC lossagt. Doch Mandela lehnt das Angebot ab und bleibt freiwillig im Gefängnis. Er ist zeitlebens kämpferisch – und auch ein wenig stur. Es dauert fünf weitere Jahre bis Staatspräsident Frederik Willem de Klerk verkündet, er werde Mandela freilassen, ganz ohne Bedingungen. Doch auch diesmal protestiert dieser: Er bittet um eine weitere Woche Haft, um seine Rückkehr vorzubereiten – vergeblich. Einen Tag später, am 11. Februar 1990, heute vor 30 Jahren, verlässt der 71-jährige Mandela das Gefängnis. Quasi zur Freiheit gezwungen. Sein jahrzehntelanger Kampf für die Rechte der Schwarzen zahlt sich schließlich aus: 1994 werden die Gesetze zur Rassentrennung abgeschafft. Und es finden die ersten Wahlen in Südafrika statt, an denen Schwarze teilnehmen dürfen. Mandela wird der erste schwarze Präsident Südafrikas und eine Ikone als Freiheitskämpfer. Was denkt Ihr? Lassen sich große Ziele nur damit erreichen, große Opfer zu bringen? © Getty Images / Allan Tannenbaum / Kontributor #HeuteVor#MrWissen2GoGeschichte #MW2GG #NelsonMandela #Mandela #Madiba #Apartheid #Rassentrennung #Südafrika #Südafrika:flagge-za: #AfricanHistory #Haft #Gefängnis #11021990 #Geschichte #FaktDesTages #History #Throwback #DailyHistoryPictures #KnowYourHistory #VintagePics #DidYouKnow #HumanRights #Menschenrechte #HistoryMade

A post shared by MrWissen2go Geschichte (@mrwissen2gogeschichte) on

Dieses Video ist Teil des #funk-Schwerpunkts zum Thema Extremismus. Mehr Videos aus dem Netzwerk findet Ihr in dieser Playlist: https://www.youtube.com/watch?v=JDBQGN2yl8o

Wir gehören auch zu #terraX und #funk

Schau da unbedingt rein:
Terra X:
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x #xtor=CS3-158

Funk:
Youtube: https://youtube.com/funkofficialfunk
Web-App: https://go.funk.net

Eine Produktion der objektiv media GmbH für funk:
Moderation: Mirko Drotschmann
Autor: Matthias Schöberl
Producerin: Andrea Lorenz
Postproduktion: Rainer Düring
Schnitt: Rainer Düring
Regieassistenz: Anne Westphal

Redaktion ZDF:
Volker Erbert, Nicole Valenzuela

musstewissen Geschichte
Ständegesellschaft, Martin Luther und Französische Revolution - das alles musstewissen? Dann abonniere meinen Kanal und ich, Mr. Wissen2Go Mirko Drotschmann, erkläre dir jeden Donnerstag, ein Thema aus dem Fach Geschichte. https://www.funk.net/channel/musstewissen-1066/